Im Alter fällt der eigenständige Ein- und Ausstieg in die Badewanne immer schwerer. Dabei möchten nur wenige auf fremde Hilfe angewiesen sein, um ein wohltuendes Bad für den eigenen Körper zu nehmen. Hilfe kann hier ein Badewannenlift schaffen. Ein solches Hilfsmittel erleichtert das Ein- und Aussteigen in eine Wanne enorm.

Doch worauf muss ich beim Kauf eines Badewannenlifts achten? Wir erklären dir auf dieser Seite ganz genau, welche Faktoren bei der Auswahl des geeigneten Modells eine wichtige Rolle spielen. Außerdem haben wir sechs Lifte übersichtlich miteinander vergleichen und beantworten häufig gestellte Fragen.

Unsere Empfehlung
Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G mit Comfortbezug*
Badewannenlifter KANJO incl. Akku u. Ladestation, blau, Badehilfen*
Aquatec Orca Badewannenlifter mit Bezug*
Preis-Leistungs-Sieger
Bellavita 4127 class Drive Badewannenlifter mit Classic Bezugsset, Blau*
Peter Pan Badelift*
Relaxa Badewannenlifter einstiegshilfe für senioren | badewannenlift ausstiegshilfe | badehilfe für badewanne & lift für badewanne | badelifter badenlift mit akku - Blau*
Titel
Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G
Badewannenlifter KANJO
Aquatec Orca
bellavita 4127 class blau Drive
Peter Pan Badelift
Badewannenlifter Relaxa
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
bis 45°
bis 40°
bis 40°
bis 40°
bis 50°
ohne Rückenlehne
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
48 cm
45,5 cm
42 cm
48 cm
43 cm
Badewannenkante
Minimale Sitzhöhe
6 cm
6,5 cm
6 cm
6 cm
9 cm
komplett absenkbar
Sitzbreite
35 cm
71 cm
71,5 cm
35 cm
39 cm
55,5 cm
Sitztiefe
42 cm
50 cm
49 cm
42 cm
59 cm
11,8 cm
Max. Belastbarkeit
140 kg
140 kg
140 kg
140 kg
135 kg
127 kg
Gewicht
9,7 kg
10,8 kg
10,7 kg
12 kg
8,8 kg
11 kg
Bewertung
-
-
-
-
Preis
222,69 EUR
208,99 EUR
199,99 EUR
221,19 EUR
Preis nicht verfügbar
985,00 EUR
Amazon-Prime
-
-
-
-
-
-
Unsere Empfehlung
Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G mit Comfortbezug*
Titel
Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
bis 45°
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
48 cm
Minimale Sitzhöhe
6 cm
Sitzbreite
35 cm
Sitztiefe
42 cm
Max. Belastbarkeit
140 kg
Gewicht
9,7 kg
Bewertung
-
Preis
222,69 EUR
Amazon-Prime
-
Badewannenlifter KANJO incl. Akku u. Ladestation, blau, Badehilfen*
Titel
Badewannenlifter KANJO
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
bis 40°
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
45,5 cm
Minimale Sitzhöhe
6,5 cm
Sitzbreite
71 cm
Sitztiefe
50 cm
Max. Belastbarkeit
140 kg
Gewicht
10,8 kg
Bewertung
-
Preis
208,99 EUR
Amazon-Prime
-
Aquatec Orca Badewannenlifter mit Bezug*
Titel
Aquatec Orca
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
bis 40°
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
42 cm
Minimale Sitzhöhe
6 cm
Sitzbreite
71,5 cm
Sitztiefe
49 cm
Max. Belastbarkeit
140 kg
Gewicht
10,7 kg
Bewertung
-
Preis
199,99 EUR
Amazon-Prime
-
Preis-Leistungs-Sieger
Bellavita 4127 class Drive Badewannenlifter mit Classic Bezugsset, Blau*
Titel
bellavita 4127 class blau Drive
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
bis 40°
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
48 cm
Minimale Sitzhöhe
6 cm
Sitzbreite
35 cm
Sitztiefe
42 cm
Max. Belastbarkeit
140 kg
Gewicht
12 kg
Bewertung
Preis
221,19 EUR
Amazon-Prime
-
Peter Pan Badelift*
Titel
Peter Pan Badelift
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
bis 50°
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
43 cm
Minimale Sitzhöhe
9 cm
Sitzbreite
39 cm
Sitztiefe
59 cm
Max. Belastbarkeit
135 kg
Gewicht
8,8 kg
Bewertung
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Amazon-Prime
-
Relaxa Badewannenlifter einstiegshilfe für senioren | badewannenlift ausstiegshilfe | badehilfe für badewanne & lift für badewanne | badelifter badenlift mit akku - Blau*
Titel
Badewannenlifter Relaxa
Elektrisch betrieben
Rückenlehne absenkbar
ohne Rückenlehne
Ausklappbare Seitenteile
Abnehmbarer Bezug
Maximale Sitzhöhe
Badewannenkante
Minimale Sitzhöhe
komplett absenkbar
Sitzbreite
55,5 cm
Sitztiefe
11,8 cm
Max. Belastbarkeit
127 kg
Gewicht
11 kg
Bewertung
Preis
985,00 EUR
Amazon-Prime
-

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

Ein Badewannenlift soll körperlich eingeschränkten Personen bei der Körperpflege helfen, indem er den eigenständigen Einstieg in die Wanne ermöglicht. Auch unterstützt ein Lift die Pfleger der betroffenen Person.


Es wird bei Badewannenliften zwischen Scherenliften, Badekissen und Tuchliftern unterschieden. Wir haben uns in unserer Vergleichstabelle sowie unserem Kaufratgeber auf erstere Variante konzentriert.


Neben dem Badewannenlift sind Hilfsmittel, wie etwa ein Haltegriff oder eine Übersetzhilfe, eine große Erleichterung für den Einstieg in die Badewanne.

Was ist ein Badewannenlift und wie funktioniert er?

Ein Badewannenlift ist ein Hilfsmittel, das für ältere Personen und Menschen mit Behinderung gedacht ist. Es handelt sich hierbei um einen beweglichen Sitz mit Rückenlehne. Dieser wird über der Badewanne platziert und kann bis auf den Boden der Wanne heruntergefahren werden. Ebenso ist es möglich, den Sitz wieder auf Höhe des Badewannenrandes auszufahren. Das ermöglicht einen leichten Ein- und Ausstieg in die Badewanne, ohne dass der Höhenunterschied aus eigener Muskelkraft überwunden werden muss. Das verringert die Wahrscheinlichkeit möglicher Gefahren, wie etwa das Hängenbleiben am Badewannenrand oder das Ausrutschen in der Badewanne.

Nicht nur im hauseigenem Bad kommt ein Lift zum Einsatz. Auch in Schwimmbädern finden sich Lifte wieder, welche körperlich eingeschränkten Personen das Baden ermöglichen. (© bez_bretelky – stock.adobe.com)


Diese Badewannenlift-Typen gibt es

Bei Badewannenliften wird zwischen verschiedenen Typen mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Diese stellen wir dir an dieser Stelle vor, auch wenn wir uns hier in erster Linie auf Scherenlifte beziehen.

Luftkissen mit Kompressor

Das Luftkissen wirkt vom Material her ähnlich wie eine Luftmatratze. Es kann mithilfe eines Kompressors befüllt und entleert, um den Ein- und Ausstieg angenehmer zu gestalten. Somit gehört das Luftkissen zu einem der bequemsten Hilfsmittel zum Einstieg in die Badewanne.

Vor- & Nachteile

  • sehr bequem
  • bis auf den Boden absenkbar
  • eventuell Lücke zwischen Sitz und Wannenrand
  • in der Regel nicht durch Krankenkasse bezahlt

Elektrischer Scherenlift

Hierbei handelt es sich um einen Sitz, der über einen Motor angehoben und abgesenkt wird. Dies benötigt keinerlei Muskelkraft. Die Steuerung erfolgt in der Regel über ein kleines Steuergerät. Die meisten Geräte in unserem Vergleich sind elektrische Scherenlifte.

Vor- & Nachteile

  • keine Muskelkraft benötigt
  • auch bei geringer Pflegstufe geeignet
  • bereits günstig zu erwerben
  • Akkubetrieb, deshalb regelmäßiges Laden notwendig

Manueller Scherenlift

Ein manueller Scherenlift ist prinzipiell so aufgebaut, wie das elektrisch betriebene Pendant. Der einzige Unterschied besteht darin, dass hier kein Akku und kein Motor enthalten sind. Stattdessen wird der Sitz über eine Kurbel erhöht bzw. abgesenkt. Hierfür wird etwas Muskelkraft benötigt, weshalb ein manueller Scherenlift üblicherweise nur mit der Hilfe eines Pflegers genutzt werden kann.

Vor- & Nachteile

  • günstige Anschaffung
  • kein Akku benötigt
  • Muskelkraft benötigt, deshalb nicht allein zu bedienen

Tuchlift

Der Tuchlift ist eine spezielle Vorrichtung, bei der sich die Person auf eine Art Tuch setzen kann, welches sich erhöhen und absenken lässt. Hierfür wird eine spezielle Vorrichtung an der Badewanne per Klick-Mechanismus bzw. an der Wand mittels Bohrung installiert.

Vor- & Nachteile

  • sehr hoher Sitzkomfort
  • weit absenkbar
  • in der Regel nicht durch Krankenkasse bezahlt
  • Montage etwas aufwendigert


Worauf sollte bei der Auswahl eines Badewannenlifts geachtet werden?

Bei Badewannenliften handelt es sich um ein wichtiges Hilfsmittel, wenn es um die Körperpflege im Alter geht. Hierbei stehen Qualität und Sicherheit an erster Stelle beim Kauf. Darüber hinaus gibt es allerdings noch einige weitere Kriterien, die beachtet werden müssen. Welche das sind, erklären wir dir in diesem Abschnitt.

Die Wahl eines geeigneten Badewannenlifts ist von dem Einsatzzweck und Einsatzort abhängig. (© RioPatuca Images – stock.adobe.com)

Sitzkomfort

Der Sitzkomfort spielt eine sehr wichtige Rolle beim Kauf eines Badewannenlifts. In Hinsicht auf den Komfort spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Einerseits ist das eine absenkbare Rückenlehne. Dies ist bei den meisten Modellen möglich. Ein Absenken bis zu 50° ermöglicht ein entspanntes zurücklehnen beim Baden. Zum anderen sollte die Sitzbreite nicht zu gering ausfallen. Diese weicht von Modell zu Modell sehr stark ab. Für fülligere Personen wird eine eher weitere Breite benötigt, wie man sie eher bei Badekissen findet.

Abnehmbarer Bezug

Auch ein abnehmbarer Bezug spielt in Sachen Komfort eine Rolle. Schließlich fühlt sich ein Textilbezug angenehmer auf der Haut an als blanker Kunststoff. Darüber hinaus lassen sich die abnehmbaren Bezüge leichter reinigen und sind dementsprechend hygienisch.

Minimale & maximale Sitzhöhe

Die minimale und maximale Sitzhöhe spiegelt die Funktionalität des Badewannenlifts dahingehend wider, wie weit er abgesenkt bzw. erhöht werden kann. Je weiter das Absenken möglich ist, umso weiter kann der Lift in die Wanne eintauchen und umso weniger Wasser muss eingefüllt werden. Umso größer die maximale Sitzhöhe ist, desto leichter gelingt üblicherweise der Einstieg in den Lift.

Belastbarkeit

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist die Belastbarkeit. Die meisten Lifte aus unserem Vergleich besitzen eine maximale Belastbarkeit von mindestens 135 kg. Es gibt allerdings auch Modelle mit einer Belastungsgrenze von 150 kg und mehr. Die Belastbarkeit darf auf keinen Fall überschritten werden, damit es nicht zu Fehlfunktionen oder Schäden am Badewannenlift kommt.

Hilfsmittel

Es gibt viele nützliche Hilfsmittel, welche die Benutzung eines Badewannenlifts vereinfachen. Wir stellen dir hier zwei wichtige Hilfsmittel vor und erklären, wofür diese gut sind.

Übersetzhilfe

Eine Übersetzhilfe ist eine Art Erweiterung für einen einfachen Badelift. Sie wird auf diesen platziert und ermöglicht es der Person, sich auf dem Badewannenlift zu platzieren und sich anschließend in Richtung Badewanne zu drehen. Danach kann der Lift abgesenkt werden, um einfach die Badewanne zu betreten. Damit ist eine Übersetzhilfe besonders dann sinnvoll, wenn die zu pflegende Person nicht mehr wirklich alleine stehen kann.

Ein Badewannenlift erleichtert es Pflegenden ihre Patienten zu waschen. Hilfsmittel wie eine Übersetzungshilfe oder Haltegriffe unterstützen dies zusätzlich. (© Satjawat – stock.adobe.com)

Haltegriff

Ein Haltegriff bietet eine Möglichkeit, um sich beim Ein- und Aussteigen in die Badewanne festzuhalten. Das erleichtert den Vorgang enorm. Angebracht wird der Haltegriff mit Saugnäpfen oder Schrauben an einer Wand über / neben der Wanne.


Wo kann ich einen Badewannenlift kaufen?

Ein Badewannenlift lässt sich am leichtesten über das Internet bestellen. Im nachfolgenden listen wir dir einige Online-Shops auf, die solche Geräte im Sortiment haben. Beachte jedoch, dass du ein Rezept vom Arzt für das gewünschte Modell benötigst, damit die Krankenkasse die Kosten übernimmt. Die meisten Krankenkassen haben einen Katalog mit verschiedenen Modellen, bei denen die Kosten übernommen werden. Orientiere dich an diesem.

Was kostet ein Badewannenlift?

Umso mehr Geld zur Verfügung steht, desto hochwertiger sind die Badewannenlifte. Fest installierte Geräte überzeugen durch eine sehr ansprechende Optik. (© Rony Zmiri – stock.adobe.com)

Um diese Fragen zu beantworten, haben wir online (insbesondere bei Amazon) die Preise von 37 verschiedenen Badewannenliften verglichen. Dabei ist uns aufgefallen, dass es im Internet eher günstigere Modelle erhältlich sind.

So haben die meisten Lifte 180€ bis 220€ bzw. mehr als 300€ gekostet (jeweils 11 von 37). Die Modelle im Bereich eines niedrigen dreistelligen Bereichs besitzen allerdings nur begrenzte Funktionalitäten und nicht den höchsten Komfort. Für Luxus-Badewannenlifte müssen unseres Wissens nach mehr als 1.000€ gezahlt werden.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 37 verschiedene Badewannenlifte auf ihren Preis untersucht. Anhand der Preisklassen aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei einem Lift eher um ein günstigeres oder teureres Exemplar handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Häufig gestellte Fragen

Welches ist der beste Badewannenlift?

Welches der beste Badewannenlift für deine Ansprüche ist, können wir nicht sagen. Das liegt einerseits daran, dass wir nicht deine Bedürfnisse und dein Budget kennen. Zum anderen haben wir hier nur Scherenlifte vorgestellt, nicht aber Badekissen oder Tuchlifter.

Dennoch möchten wir dir unsere Empfehlung aus der Vergleichstabelle vorstellen, den Drive Medical Badewannenlift Bellavita 2G*. Dieser wird elektrisch betrieben, verfügt über eine absenkbare Rückenlehne und einen abnehmbaren Bezug. Weiterhin ist der Sitz mit bis zu 140 kg belastbar. Da der Preis zudem im eher günstigeren Bereich liegt, können wir diesen Badewannenlifter nur empfehlen.

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Von welchen Marken gibt es Badewannenlifte?

Auf Badewannenlifte haben sich insbesondere Firmen spezialisiert, die Produkte im Bereich der medizinischen Hilfsmittel und Sanitätsartikel vertreiben. Darunter finden sich unter anderem folgende Marken wieder:

  • Bella Vita
  • Burbach+Goetz
  • Dietz
  • Drive Medical
  • Invacare Aquatec
  • HomeCare Innovation BV
  • Molly bather
  • Patterson Medical
  • Petermann
  • Servoprax

Hat Stiftung Warentest einen Badewannenlift Test durchgeführt?

Als wir diesen Artikel geschrieben und den Vergleich erstellt haben, konnten wir leider keinen Badewannenlift Test von Stiftung Warentest finden. Auch so konnten wir keinen seriösen Test im Netz entdecken. Sollte sich das ändern, werden wir den Text hier verlinken und den Testsieger vorstellen.

Wer bezahlt einen Badewannenlift?

Die Kosten für einen Badewannenlift muss man entweder aus eigener Tasche zahlen oder kann ihn von der Krankenkasse bezahlen lassen. Das ist zwar bei vielen Hilfsmitteln nicht möglich, da diese als Luxusgüter gelten, beim Badewannenlift aber schon. Voraussetzung hierfür ist lediglich ein Rezept vom Hausarzt.

Wann zahlen Krankenkassen (z.B. AOK) Badewannenlifte?

Badewannenlifte gehören zum Hilfsmittelkatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Dementsprechend übernehmen Krankenkassen die Kosten, wenn ein Arzt den Lift als Hilfsmittel verschreibt. Die Kostenübernahme erfolgt allerdings ausschließlich für die Varianten mit Stuhl. Badekissen sowie Tuchlifter müssen üblicherweise selbst erworben werden.

Ein Badewannenlift gilt in Deutschland als anerkanntes Hilfsmittel und wird von vielen Krankenkassen bezahlt. (© Kzenon – stock.adobe.com)

Kann ich einen Badewannenlift auch mieten?

Ja, einen Badewannenlift kann man auch mieten. Das macht insbesondere bei teureren Modellen Sinn. Insbesondere ältere Menschen haben nicht unbedingt ausreichend Geld, um einen Lift für mehr als 1.000€ zu erwerben. Wenn man in dem Fall nicht auf den Luxus verzichten möchte, kann man einen solchen Badewannenlift für etwa 50€ bis 80€ pro Monat mieten.

Bei günstigeren Modellen (ca. 200€) macht das Mieten eher weniger Sinn. Hier muss man allerdings gegebenenfalls mit einem geringeren Sitzkomfort rechnen.

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Ähnliche Vergleiche – Drogerie