Wenn man mit der ganzen Familie in den Urlaub fahren möchte, reicht der Stauraum eines Autos oftmals nicht aus. In dem Fall kann man mit einer Dachbox zusätzlichen Platz für Kleidung, Sportausrüstung usw. schaffen.

Du suchst die richtige Dachbox für dich? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben im folgenden Artikel eine umfangreiche Vergleichstabelle erstellt, in der wir verschiedene Boxen gegenüberstellen. Außerdem erklären wir dir anhand welcher Kriterien du eine Dachbox auswählen solltest, zeigen dir wie du eine Dachbox richtig montierst und beantworten häufig gestellte Fragen zu diesem Thema.

Unsere Empfehlung
Thule Pacific 600 anthrazit aeroskin, Dachbox*
Thule 635600 Dachboxen Force XT Sport Black Aeroskin*
Menabo 36100000 Dachbox Mania 320, glänzend, universal, Dachkoffer aerodynamisch, schwarz*
Preis-Leistungs-Sieger
Cartrend G3 Dachbox 22210 Reef I Gepäckbox I Gepäck I Dachkoffer I Autokoffer I Matt Schwarz I 220 Liter*
FISCHER Faltbare, hochstabile, wasserabweisende Dachbox 270 Liter, mit Aufbewahrungstasche*
ArtPlast BA320 Dachbox für Auto, schwarz*
Titel
Thule Pacific 600
Thule Force XT Sport
Menabo Mania 320
Cartrend Reef 270
FISCHER Dachbox
ArtPlast BA320
Farbe
Anthrazit
Schwarz
Schwarz
Schwarz
Schwarz
Schwarz
Schnellbefestigungssystem

Schnellspanner

Schnellspanner

U-Bügel

Schnellspanner

Relingträger

U-Bügel

Volumen
340 l
300 l
320 l
220 l
270 l
320 l
Maße
190 x 63 x 39 cm
190 x 63 x 42,5 cm
138 x 79 x 37 cm
118 x 76 x 39 cm
100 x 80 x 40 cm
130 x 79 x 35 cm
Gewicht
13 kg
14,7 kg
12 kg
13 kg
5,5 kg
11,7 kg
Maximaler Inhalt
50 kg
75 kg
50 kg
50 kg
50 kg
55 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
-
-
-
Preis
285,50 EUR
387,00 EUR
169,65 EUR
165,95 EUR
87,03 EUR
125,00 EUR
Amazon-Prime
-
-
-
Unsere Empfehlung
Thule Pacific 600 anthrazit aeroskin, Dachbox*
Titel
Thule Pacific 600
Farbe
Anthrazit
Schnellbefestigungssystem

Schnellspanner

Volumen
340 l
Maße
190 x 63 x 39 cm
Gewicht
13 kg
Maximaler Inhalt
50 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
Preis
285,50 EUR
Amazon-Prime
-
Thule 635600 Dachboxen Force XT Sport Black Aeroskin*
Titel
Thule Force XT Sport
Farbe
Schwarz
Schnellbefestigungssystem

Schnellspanner

Volumen
300 l
Maße
190 x 63 x 42,5 cm
Gewicht
14,7 kg
Maximaler Inhalt
75 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
-
Preis
387,00 EUR
Amazon-Prime
Menabo 36100000 Dachbox Mania 320, glänzend, universal, Dachkoffer aerodynamisch, schwarz*
Titel
Menabo Mania 320
Farbe
Schwarz
Schnellbefestigungssystem

U-Bügel

Volumen
320 l
Maße
138 x 79 x 37 cm
Gewicht
12 kg
Maximaler Inhalt
50 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
-
Preis
169,65 EUR
Amazon-Prime
-
Preis-Leistungs-Sieger
Cartrend G3 Dachbox 22210 Reef I Gepäckbox I Gepäck I Dachkoffer I Autokoffer I Matt Schwarz I 220 Liter*
Titel
Cartrend Reef 270
Farbe
Schwarz
Schnellbefestigungssystem

Schnellspanner

Volumen
220 l
Maße
118 x 76 x 39 cm
Gewicht
13 kg
Maximaler Inhalt
50 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
-
Preis
165,95 EUR
Amazon-Prime
FISCHER Faltbare, hochstabile, wasserabweisende Dachbox 270 Liter, mit Aufbewahrungstasche*
Titel
FISCHER Dachbox
Farbe
Schwarz
Schnellbefestigungssystem

Relingträger

Volumen
270 l
Maße
100 x 80 x 40 cm
Gewicht
5,5 kg
Maximaler Inhalt
50 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
Preis
87,03 EUR
Amazon-Prime
ArtPlast BA320 Dachbox für Auto, schwarz*
Titel
ArtPlast BA320
Farbe
Schwarz
Schnellbefestigungssystem

U-Bügel

Volumen
320 l
Maße
130 x 79 x 35 cm
Gewicht
11,7 kg
Maximaler Inhalt
55 kg
Beidseitige Öffnung
Zentralverriegelung
Für Skier geeignet
Spanngurte enthalten
Bewertung
Preis
125,00 EUR
Amazon-Prime
-

Letzte Aktualisierung am 28.10.2020

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

Preise für Dachboxen reichen von einem zwei- bis hin zu einem vierstelligen Betrag. Unserer Erfahrung nach erhält du sehr gute Modelle bereits für einen Preise zwischen 100€ und 400€


Eine Dachbox verändert das Fahrverhalten eines Autos erheblich. Da sie unter anderem eine größere Angriffsfläche für Wind bietet, beträgt die empfohlene Höchstgeschwindigkeit mit einer Box auf dem Dach 130 km / h.


Beim Beladen einer Dachbox solltest du stets darauf achten, dass sie vollkommen ausgefüllt ist. Ansonsten kann es passieren, dass die Gegenstände im Inneren bei der Fahrt umhergewirbelt werden.

Was ist eine Dachbox?

Durch eine Dachbox lässt sich der Stauraum eines PKW`s um bis zu 400 Liter erweitern. (© Robert Kneschke – stock.adobe.com)

Dachboxen sind längliche Behälter, die auf einem Autodach montiert werden und zusätzlichen Stauraum bieten. Sie bestehen in der Regel aus Kunststoff und werden in neutralen Farben (z.B. Schwarz oder Grau) gehalten. Neben den typischen Hardcase-Boxen gibt es auch faltbare Dachboxen aus Stoff zu kaufen.

Da die meisten Dachboxen vollständig verschlossen werden, sind die Inhalte vor jeglicher Art von äußeren Einflüssen geschützt. So kann es nicht passieren, dass Kleidung und Co. nass oder schmutzig ankommen.

Die Größe fällt von Box zu Box sehr unterschiedlich aus. Während kleinere Modelle gerade einmal ca. 200 Liter Volumen fassen können, besitzen größere Modelle ein Fassungsvermögen von über 400 Litern. In dieser Hinsicht muss auf die eigenen Bedürfnisse an den Stauraum geachtet werden.

Vor- & Nachteile

  • zusätzlicher Stauraum für Gepäck
  • ermöglichen Transport von Skiern
  • Inhalt durch Schloss geschützt
  • teilweise hohe Anschaffungskosten
  • empfohlene Höchstgeschwindigkeit von 130 km / h
  • höherer Spritverbrauch

Befestigungsarten

Dachboxen werden stets an einem Dachträger auf dem Auto befestigt. Für die Befestigung gibt es verschiedene Techniken, welche ihre eigenen Vor- und Nachteile besitzen.

Bei der Auswahl der Befestigungsart musst du auf die Kompatibilität mit deinem Fahrzeug achten. (© gradt – stock.adobe.com)

Schnellspannbefestigung

Obwohl die Schnellspannbefestigung sehr einfach zu verwenden ist, sitzt sie mindestens genauso sicher. Die Besonderheit dieser Technik besteht darin, dass die Befestigungseinrichtung nur wenig Platz einnimmt.

Krallenbefestigung

Eine Krallenbefestigung lässt sich normalerweise ebenfalls einfach bedienen. Bei dieser Methode werden zwei Greifarme durch den Boden der Dachbox geführt und mittels eines Drehmechanismus verschlossen.

U-Bügelbefestigung

Ein U-Bügelsystem kostet wenig Geld und kommt dementsprechend häufig zum Einsatz. Hierbei wird die Dachbox mit Bügeln und Knebelmuttern an dem Dachträger angebracht.

T-Nut Adapter

Auch der T-Nut Adapter ist recht günstig in der Anschaffung. Dieses System sichert die Dachbox, indem die T-Nut-Schraube von unten durch die Box geführt und anschließend festgeschraubt wird.

Thule-Fast-Click-Befestigungssystem

Das Thule-Fast-Click-Befestigungssystem ermöglicht eine zügige und einfache Montage der Dachbox. Mithilfe eines Drehmechanismus sorgen vier Klammern für eine Verbindung der Box mit dem Dachträger. Eine Drehmomentanzeige verhindert, dass die Schraube beschädigt wird, weil man das Gewinde zu stark beansprucht.

Dachbox richtig befüllen

Eine Dachbox auf dem Dach beeinflusst das Fahrverhalten des KFZs. Dementsprechend ist es unabdingbar, dass du sie richtig belädst. Hierbei gibt es einiges zu beachten.

Zum einen sollte das Gewicht gleichmäßig im Inneren verteilt werden, wobei sich etwa die Hälfte des Gewichtes mittig befinden sollte. Außerdem darf die maximale Traglast der Dachbox keinesfalls überschritten werden.

Des Weiteren solltest du darauf achten, dass empfindliche Fracht nicht in den vorderen Bereich der Box gepackt werden sollte, da dort während der Fahrt am ehesten Feuchtigkeit eindringt. Damit der Inhalt nicht verrutscht, solltest du diesen mit Spanngurten sichern


Diese Geschwindigkeit darfst du mit einer Dachbox fahren

Es gibt derzeit in Deutschland keine gesetzlichen Vorschriften bezüglich der Höchstgeschwindigkeit beim Fahren mit einer Dachbox. Allerdings wird von sämtlichen Experten, Dachbox-Herstellern, dem ADAC und dem TÜV eine maximale Geschwindigkeit von 130 km / h empfohlen.

Wenn du schneller mit einer montierten Dachbox fährst, hat das viele Nachteile zur Folge. Einerseits tritt durch den starken Fahrtwind eine erhöhte Geräuschkulisse auf. Andererseits lässt sich das Auto durch die größere Angriffsfläche weniger gut manövrieren. Zudem steigt der Spritverbrauch stark an (ca. um 2 bis 3 Liter auf 100 Kilometer bei 150 km / h).

Hinweis: Dies ist keine Rechtsberatung. Wir schildern auf dieser Seite lediglich unsere persönlichen Erfahrungen.

Worauf sollte bei der Auswahl einer Dachbox geachtet werden?

Du weißt noch nicht, für welche Dachbox aus unserem Vergleich du dich entscheiden solltest? Das ist Kein Problem.  In diesem Abschnitt stellen wir dir die wichtige Kaufkriterien vor, anhand der du die richtige Box für dich auswählen kannst.

Maße und Volumen

Welche Maße die Dachbox haben soll, ist vor allem abhängig von den Maßen deines Fahrzeugs und den von dir benötigten Stauraum. Als erstes solltest du darauf achten, dass die Box von der Breite her auf das Dach deines Autos passt. Des Weiteren solltest du auf die richtige Länge achten, falls du beispielsweise Skier im Inneren transportieren möchtest.

Ebenso wichtig ist das Volumen. Je mehr du mit der Dachbox transportieren möchtest, umso mehr Volumen muss die Dachbox fassen können. Die von uns verglichenen Modelle haben ein Volumen von 220 bis 340 Litern. Normale Reisekoffer haben im Vergleich dazu meist ein Fassungsvermögen von 50 bis 100 Litern.

Tragfähigkeit

Nicht nur das Volumen ist entscheidend für den Umfang der Ladung. Auch die Tragfähigkeit der Dachbox spielt eine Rolle. Jede Box darf laut Hersteller nur ein bestimmtes Gewicht transportieren. Dieses solltest du niemals überschreiten. Außerdem musst du darauf achten, dass dein Autodach das Gewicht tragen kann.

Komfort und Sicherheit

In Hinblick auf den Komfort musst du beachten, ob die Dachbox beidseitig beladbar ist. Hierdurch lässt sie sich wesentlich einfacher befüllen als bei einer einseitigen Öffnung. Zudem sollte eine ausreichende Sicherheit gewährleistet werden. So ist das Vorhandensein einer Zentralverriegelung sinnvoll, um die Inhalte vor Diebstahl zu schützen. Außerdem können mitgelieferte Spanngurte beim Sichern der Ladung helfen.

Aeordynamik

Eine Dachbox verändert das Fahrverhalten deines Autos erheblich. Sie bietet mehr Angriffsfläche für Wind von allen Seiten. Unter anderem aus diesem Grund wird eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km / h empfohlen. Außerdem steigert die Nutzung einer Dachbox den Spritverbrauch erheblich. Dementsprechend solltest du darauf achten, dass die Box aerodynamisch geformt ist, um einen möglichst geringen Luftwiderstand zu verursachen.

Mit einer montierten Dachbox ist dein Auto windanfälliger, wodurch es mehr Sprit verbraucht. (© galaganov – stock.adobe.com)


Wo kann ich eine Dachbox kaufen?

Eine Dachbox kann man in ausgewählten KFZ-Fachgeschäften oder im Shop diverser Hersteller erwerben. Ebenso kann man eine solche Box im Internet erwerben. Eine Liste mit verschiedenen Online-Shops, die Dachboxen anbieten, möchten wir dir im Nachfolgenden bereitstellen:

Was kostet eine Dachbox?

Die Preise für Dachboxen reichen von rund 90€ bis hin zu einem vierstelligen Bereich. Unsere Preisanalyse hat allerdings gezeigt, dass die meisten Boxen 150€ bis 450€ kosten. Für eine hohe Anzahl an Funktionen, eine gute Qualität und viel Stauraum solltest du unserer Erfahrung nach auch einen Preis in diesem Bereich zahlen. Jedoch können auch günstigere Modelle (z. B. die Cartrend Reef 270*) gute Leistungen für ihren Preis bieten.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 93 verschiedene Dachboxen in ihrem Preis untersucht. Anhand der Durchschnittspreise aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei einer Box eher um ein günstigeres oder teureres Modell handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Dachbox mieten: Das musst du wissen

Benötigst du eine Dachbox nur ein mal im Jahr für einen Familienausflug, kannst du diese auch mieten. Dafür werden in etwas 40€ pro Woche verlangt. (© Dron – stock.adobe.com)

Du kannst eine Dachbox ausleihen, falls du sie nur einmalig benötigst und nicht extra eine eigene Box kaufen möchtest. In der Ferienzeit solltest du eine Box auf jeden Fall rechtzeitig reservieren, da die Nachfrage währenddessen sehr hoch ist.

Die Preise für die Leihe sind abhängig von der Box und ob du einen zusätzlichen Dachträger benötigst. Unserer Erfahrung nach musst du für eine mittelgroße Box ohne Dachträger etwa 40€ pro Woche bezahlen. Mit Dachträger können sich die Kosten schnell auf 60€ und mehr belaufen. Du solltest dir jedoch ein individuelles Angebot einholen, da die Preise von Anbieter zu Anbieter stark variieren.

Wenn du die Mietbox entgegennimmst, solltet du diese zunächst genau unter die Lupe nehmen. Da die Dachboxen häufig verwendet werden, kann es sein, dass sich diese abnutzen. Prüfe deshalb, ob Risse oder andere Schäden vorhanden sind. Ebenso solltest du sämtliches Zubehör (Schlüssel, Dachträger, Spanngurte) auf seine Vollständigkeit prüfen.


Anleitung: So bringst du eine Dachbox richtig an

Im folgenden Video von „Die Profi-Schrauber von kfzteile24“ wird dir erklärt, wie du eine Dachbox an deinem Auto montieren kannst:

Dachträger und Dachbox am Fahrzeug montieren [TUTORIAL]


Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich eine gebrauchte Dachbox kaufen?

Gebrauchte Dachboxen kosten in der Regel einen wesentlich geringeren Preis, als wenn man sie neu erwirbt. Wenn man auf die Qualität und den Zustand der Box achtet, kann man beim Kauf eines gebrauchten Exemplars wahre Schnäppchen machen. Über folgende Internetseiten kannst du Dachboxen auch gebraucht kaufen:

Welche Dachbox-Hersteller gibt es?

Beim Kauf einer Dachbox möchtest du eventuell nicht nur auf die Eigenschaften und Funktionen achten. Es kann auch sein, dass dir wichtig ist, von welcher Marke die Box ist. Im Folgenden erhältst du eine Übersicht mit einigen der Hersteller:

  • BB-EP
  • Cartrend
  • FARAD
  • Fischer
  • GEV
  • Kamei
  • Jetbag
  • Ménabo
  • Modula
  • Rotenbach
  • Thule
  • VDP

Welche ist die beste Dachbox?

Gemäß unserem Vergleich ist die Thule Pacific 600* derzeit die beste Dachbox auf dem Markt. Sie überzeugt mit einem Stauraum von 340 Litern, wiegt gerade einmal 13 kg und hält eine Last von 50 kg aus. Zudem lässt sie sich von beiden Seiten öffnen, lässt sich über eine Zentralverriegelung schließen, ist für Skier geeignet und enthält Spanngurte im Lieferumfang. Auch der Preis liegt in einem fairen Bereich.

Welche Dachbox-Größen gibt es?

Dachboxen verfügen über keine genormten Größen. Dementsprechend besitzt nahezu jede Box ihre eigenen Maße. Die Länge kann von 100 cm bis über 200 cm reichen. Ebenso unterschiedlich fallen die Breite, die Höhe sowie das Volumen aus. Aus diesem Grund musst du selbst entscheiden, welche Dachbox die richtige Größe für deine Ansprüche besitzt.

Meine Dachbox pfeift – was kann ich tun?

Wenn es stürmt oder du sehr schnell fährst, während eine Dachbox auf dem Auto befestigt wurde, kann es zu Windgeräuschen kommen. Das Pfeifen kann sehr nervig sein. Deshalb möchten wir dir erklären, was du dagegen tun kannst.

Als erstes solltest du prüfen, ob die Box wirklich vollständig verschlossen ist und die Dichtung noch richtig sitzt. Bereits die kleinste Lücke kann zu einem Pfeifen führen.

Weiterhin kannst du versuchen die Geräusche durch ein Verschieben der Dachbox loszuwerden. Das Versetzen der Box um wenige cm nach links, rechts, vorne oder hinten kann bereits hierzu ausreichen. Nach dem Verschieben solltest du eine Testfahrt unternehmen. Es kann einige Zeit dauern bis du die richtige Position für die Dachbox gefunden hast.

Was ist derzeit die größte Dachbox?

Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist die Flensboxx Gelcoat RAL Colors Dachbox das größte Modell auf dem europäischen Markt. Sie verfügt über Maße von 280 x 140 x 47 cm und ein Fassungsvolumen von ganzen 1.700 Litern. Diese unglaubliche Größe hat allerdings auch ihren Preis. Mit Anschaffungskosten im vierstelligen Bereich handelt es sich bei der Flensboxx nicht nur um die größte, sondern auch eine der teuersten Dachboxen.

Letzte Aktualisierung am 28.10.2020

Sollte ich eine Dachbox oder eine Heckbox kaufen?

Sowohl Dachboxen als auch Heckboxen haben ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich bieten beide zusätzlichen Stauraum am Auto. Dachboxen haben die Vorzüge, dass sie sich leicht montieren lassen und viel Platz bieten. Zudem gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Der Nachteil der Boxen liegt allerdings darin, dass sie die Aerodynamik des Autos verändern, weshalb man vorsichtiger und langsamer fahren muss.

Heckboxen hingegen lassen sich wesentlich einfacher be- und entladen als Dachboxen. Zudem verändern sie nicht das Fahrverhalten des KFZs. Auf der Gegenseite steht der Fakt, dass die Boxen die Länge des Autos erhöhen, wodurch man eventuell größere Parkplätze benötigt. Zudem ist die Auswahl an verschiedenen Boxen bei Amazon etc. kleiner.

Wie lange halten Dachboxen?

Nichts hält ewig, auch nicht Dachboxen. Insbesondere wenn die Box auf dem Dach eines Autos montiert ist, wird sie verschiedenen Umwelteinflüssen wie Niederschlag, Wind und Sonne ausgesetzt. Nichtsdestotrotz halten Dachboxen viele Jahre. Wie lange sie exakt halten unterscheidet sich von Modell zu Modell. Dementsprechend können wir dir keine genaue Antwort auf diese Frage geben. Einen Tipp haben wir allerdings: Mit einer Schutzhülle kannst du die Box vor Staub und Kratzern bewahren.

Wie kann ich eine Dachbox gegen Diebstahl sichern?

Der erste Schritt beim Sichern einer Dachbox besteht darin, bereits bei der Befestigung darauf zu achten, dass die Box hundertprozentig fest sitzt. Der Inhalt lässt sich bei den meisten Modellen mit einem Schließmechanismus schützen. Je komplexer dieser ist, umso effektiver ist die Sicherung. Unserer Erfahrung bietet eine Zentralverriegelung die größte Sicherheit.

Neben den bereits integrierten Schutzmechanismen kannst du die Dachbox auch zusätzlich gegen einen Diebstahl sichern. Hierfür gibt es spezielle Spanngurte. Diese bestehen aus einem schnittfesten Material und lassen sich abschließen. Somit wird Dieben das Entwenden der Box zusätzlich erschwert.

Wird ein Auto über einen längeren Zeitraum abgestellt, sollte die Dachbox entfernt oder sicher versperrt werden um einen Diebstahl zu verhindern. (© galaganov – stock.adobe.com)

Sollte ich eine Dachbox mieten oder kaufen?

Ob du für dich das Mieten oder das Kaufen mehr Sinn macht, hängt von deiner persönlichen Situation ab. Eine Dachbox zu mieten ist empfehlenswerter, falls du sie lediglich einmal für einen Urlaub benötigst und nicht direkt eine neue für mehrere hundert Euro kaufen möchtest. Hierbei musst du allerdings unbedingt auf den Zustand der Mietbox achten, da diese sich aufgrund der häufigen Verwendung abnutzen können.

Auf der Gegenseite empfehlen wir einen Kauf, wenn du vorhast, mehrmals mit der Dachbox in den Urlaub zu fahren. Bereits bei wenigen Benutzungen lohnen sich die anfänglich hohen Anschaffungskosten einer neun Box. Dafür erhält man im Normalfall ein Exemplar ohne jegliche Mängel.

Letzte Aktualisierung am 28.10.2020

Letzte Aktualisierung am 28.10.2020

Ähnliche Vergleiche – Auto & Motorrad