E-Shishas und E-Zigaretten sind ein neuartiges Trendprodukt, dass sich immer mehr in der Bevölkerung durchsetzt. Einige verwenden es als Alternative zu klassischen Zigaretten, andere versuchen mithilfe der elektronisch betriebenen Dampfer sogar ganz mit dem Rauchen aufzuhören.

Doch welche E-Shisha lohnt es sich zu kaufen? Das erklären wir dir im folgenden Artikel. Hierzu haben wir unter anderem sechs Modelle miteinander verglichen. Außerdem erklären wir beispielsweise, wie schädlich die Dampfer sind oder was in den Liquids enthalten ist.

Unsere Empfehlung
E Zigarette Shisha Starter Set und 5x10ml E liquid 80W Mod Kit mit 0,5 Ohm/ 3,0ml Verdampfer 2000mah Akku Starterset Dampfer Vape, Regelbare Watt LED Bildschirm 0,0mg Nikotin KUBO LZ80W – Schwarz*
Preis-Leistungs-Sieger
E Zigarette Starter Set E Shisha Liquid ohne Nikotin Elektrische Zigaretten Verdampfer 80W/2000mAh Akku mit 6x10ml E-liquid,3ml Verdampfer Tank,Luftstromregler,0.5Ohm Atomisierungskern MEHRWEG*
Titel
E Zigarette Shisha Starter Set
E Shisha Starter Set
Leistungsstufen
30 W - 60 W - 80 W
8 W bis 80 W stufenlos
Verdampferwiderstand
0,5 Ohm
0.5 Ohm
Akkukapazität
2.000 mAh
2.000 mAh
Ladezeit
4 Stunden
4 Stunden
Ladestandsanzeige
Micro-USB-Anschluss
Sensorbetrieb
max. Liquid
3 ml
3 ml
Liquid im Lieferumfang
5 x 10 ml (Apfel, Erdbeere, Minze, Wassermelone, Blaubeere)
6 x 10 ml (Blaubeeren, Ananas, Erdbeeren, Minze, Grüner Apfel, Wassermelone)
inkl. Tasche
inkl. USB-Kabel
Anzahl Ersatzmundstück
1
-
Anzahl Ersatzdichtungen
4
-
Anzahl Ersatzwiderstand
2
1
Maße
12,7 x 4 x 2,3 cm
15 x 4,2 x 2,3 cm
Gewicht
420 g
558 g
Garantie
1 Jahr
k. A.
Bewertung
Preis
29,99 EUR
Preis nicht verfügbar
Amazon-Prime
-
-
Unsere Empfehlung
E Zigarette Shisha Starter Set und 5x10ml E liquid 80W Mod Kit mit 0,5 Ohm/ 3,0ml Verdampfer 2000mah Akku Starterset Dampfer Vape, Regelbare Watt LED Bildschirm 0,0mg Nikotin KUBO LZ80W – Schwarz*
Titel
E Zigarette Shisha Starter Set
Leistungsstufen
30 W - 60 W - 80 W
Verdampferwiderstand
0,5 Ohm
Akkukapazität
2.000 mAh
Ladezeit
4 Stunden
Ladestandsanzeige
Micro-USB-Anschluss
Sensorbetrieb
max. Liquid
3 ml
Liquid im Lieferumfang
5 x 10 ml (Apfel, Erdbeere, Minze, Wassermelone, Blaubeere)
inkl. Tasche
inkl. USB-Kabel
Anzahl Ersatzmundstück
1
Anzahl Ersatzdichtungen
4
Anzahl Ersatzwiderstand
2
Maße
12,7 x 4 x 2,3 cm
Gewicht
420 g
Garantie
1 Jahr
Bewertung
Preis
29,99 EUR
Amazon-Prime
-
Preis-Leistungs-Sieger
E Zigarette Starter Set E Shisha Liquid ohne Nikotin Elektrische Zigaretten Verdampfer 80W/2000mAh Akku mit 6x10ml E-liquid,3ml Verdampfer Tank,Luftstromregler,0.5Ohm Atomisierungskern MEHRWEG*
Titel
E Shisha Starter Set
Leistungsstufen
8 W bis 80 W stufenlos
Verdampferwiderstand
0.5 Ohm
Akkukapazität
2.000 mAh
Ladezeit
4 Stunden
Ladestandsanzeige
Micro-USB-Anschluss
Sensorbetrieb
max. Liquid
3 ml
Liquid im Lieferumfang
6 x 10 ml (Blaubeeren, Ananas, Erdbeeren, Minze, Grüner Apfel, Wassermelone)
inkl. Tasche
inkl. USB-Kabel
Anzahl Ersatzmundstück
-
Anzahl Ersatzdichtungen
-
Anzahl Ersatzwiderstand
1
Maße
15 x 4,2 x 2,3 cm
Gewicht
558 g
Garantie
k. A.
Bewertung
Preis
Preis nicht verfügbar
Amazon-Prime
-

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

In E-Shishas werden Liquids mit einer, im Vergleich zu Zigaretten, recht geringen Temperatur verdampft. Dennoch können auch Schadstoffe freigesetzt werden. E-Shishas sollten deshalb nicht als vollkommen unbedenkliche Alternative angesehen werden.


Der Dampf von E-Shishas wird üblicherweise immer auf Lunge geraucht. Entweder wird der Dampf direkt in die Lunge gezogen oder er wird erst im Mund gesammelt, bevor er inhaliert wird.


Eine E-Shisha muss regelmäßig gewartet werden. Beispielsweise ist es notwendig, den Verdampferkopf alle drei bis sechs Wochen zu wechseln. Auch muss der Akku regelmäßig aufgeladen werden.

Was ist eine E-Shisha und wie funktioniert sie?

E-Shishas sind ähnlich wie E-Zigaretten. Im Inneren des Gerätes wird mithilfe eines Verdampfers Dampf erzeugt, der aus einer aromatisierten Flüssigkeit und gegebenenfalls Nikotin entsteht. Damit wird bei E-Shishas im Gegensatz zu Shishas kein Tabakrauch, sondern eine Art Wasserdampf eingeatmet.

Einige Unterschiede gibt es zwischen E-Shishas und E-Zigaretten allerdings doch. So ist es bei vielen E-Shishas nicht notwendig, einen Feuer-Knopf zu drücken, damit Dampf entsteht. Stattdessen wird der Verdampfer durch das Ziehen am Mundstück aktiviert. Auch gibt es E-Shishas als Einweggeräte zu kaufen, die mehrere hundert Züge genutzt werden können. So etwas gibt es bisher bei E-Zigaretten (noch) nicht.

Die Funktionsweise lässt sich folgendermaßen erklären: (Mehrweg) E-Shishas werden mit einem wiederaufladbaren Akku betrieben. Zudem ist ein Watte-Verdampfer enthalten. Dieser wird mit Liquid befüllt. Über Strom erhitzt der Verdampfer das Liquid, welches anschließend verdampft. Aktiviert wird der Verdampfer meist durch das Ziehen am Mundstück, seltener auch durch einen Feuer-Knopf.

Vor- & Nachteile:

  • Dampfen ohne einen Feuerknopf zu betätigen
  • Mehrweggeräte wiederauffüllbar
  • bereits für kleines Geld erhältlich
  • weniger schädlich als normale Zigaretten
  • nicht vollkommen unbedenklich
  • Liquids können Nikotin und Schadstoffe enthalten
  • fehlende Langzeitstudien
  • regelmäßige Wartung notwendig

Eine E-Shisha soll den Genuss einer echten Shisha auch unterwegs bieten. (© alexkich – stock.adobe.com)


Worauf sollte bei der Auswahl einer E-Shisha geachtet werden?

Bei Zigaretten wird in der Regel ausschließlich darauf geachtet, welcher Geschmack einen am besten gefällt. Bei E-Shishas ist das etwas anders. Hierbei handelt es sich um technische Geräte, die anhand bestimmter Kriterien ausgewählt werden sollten. Welche das sind, erklären wir dir in diesem Abschnitt.

Leistung und Leistungsstufen

Die Leistung bestimmt, wie viel Dampf die E-Shisha erzeugt. Allerdings heißt das nicht, dass der Dampf auch intensiver schmeckt. Außerdem darf der Wattbereich des Verdampferkopf nicht überstiegen werden. Das gilt insbesondere für die Obergrenze. Auch musst du darauf achten, dass bei einer höheren Watt-Zahl der Liquid-Tank schneller geleert wird.

Die Leistungsstufen werden an der E-Shisha reguliert. Einige Modelle bieten eine stufenlose Verstellung innerhalb eines bestimmten Bereichs an, andere hingegen haben fest eingestellte Stufen. Je mehr Stufen vorhanden sind bzw. bei einer stufenlosen Einstellbarkeit, ist in der Regel eine bessere Einstellung auf deine eigenen Ansprüche möglich. Hierbei ist auch der einzustellende Wattbereich zu beachten.

Dampfwiderstand

Legst du Wert auf eine starke Dampfentwicklung, solltest du auf eine E-Shisha mit einem geringen Widerstand achten. (© Виталий Сова – stock.adobe.com)

Der Dampfwiderstand (Ohm) wird durch die Drahtstärke sowie die Wicklung des Verdampfers vorgegeben. Demnach lässt sich der Widerstand nur ändern, indem ein anderer Verdampferkopf eingesetzt wird.

Doch welche Bedeutung hat der Dampfwiderstand? Das ist recht einfach: Ein geringerer Widerstand bei gleicher Spannung (Volt) bedeutet, dass die Leistung (Watt) größer ist und dementsprechend mehr Dampf produziert werden kann.

Allerdings kann nicht einfach ein Verdampfer mit geringerem Widerstand verwendet werden, um die Leistung zu steigern. Stattdessen musst du darauf achten, dass die Menge an Liquid an die Leistung angepasst wird, die maximale Leistung des Verdampferkopfs nicht überschritten wird und auch der Akku die nötige Leistung sowie Stromstärke unterstützt.

Deshalb möchten wir dir folgende Richtwerte empfehlen: Raucher, die erst in den Mund ziehen und dann inhalieren, sollten Verdampferköpfe mit einem Dampfwiderstand von 1,0 bis 1,8 Ohm verwenden. Sollen hingegen große Mengen an Dampf erzeugt werden, die direkt in die Lunge gezogen werden, sollte der Widerstand maximal bei 0,5 Ohm liegen.

Akkulaufzeit und Ladedauer

Der Akku ist ein weiterer wichtiger Faktor beim Kauf einer E-Shisha. Einerseits sollte er recht lange halten, damit du ihn nicht immer wieder laden musst. Für Gelegenheits-Dampfer reicht hierzu ein Akku mit mittlerer Leistung aus. Nutzt du die E-Shisha hingegen häufig, solltest du auf eine hohe Akkuleistung achten.

Zum anderen sollten die Eigenschaften des Akkus stimmen. So ist es ratsam, wenn sich der Akku austauschen lässt, um einen Ersatz-Akku verwenden zu können. Ebenso ist es von Vorteil, wenn sich der Akku schnell aufladen lässt und auch an eine Powerbank angeschlossen werden kann.

Die Akkulaufzeit von E-Shishas ist sehr unterschiedlich. Solltest du häufig rauchen empfiehlt es sich einen Blick auf die Akkukapazität zu werfen. (© Mila Supinskaya – stock.adobe.com)

Mitgelieferte Ersatzteile

Wie andere Gegenstände nutzen sich auch E-Shishas mit der Zeit ab. Von diesem Verschleiß sind einige Teile besonders stark betroffen. Hierzu zählen Dichtungen, Widerstände, der Verdampferkopf sowie das Mundstück. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn zumindest einige solcher Teile als Ersatz im Lieferumfang enthalten sind.


Wo kann ich eine E-Shisha kaufen?

E-Shishas können auf vielen Wegen erworben werden. Immer öfter lassen sich E-Shishas lokal erwerben. Hierbei handelt es sich häufig um spezielle Fachgeschäfte für E-Shishas, E-Zigaretten und Co. Auch gibt es E-Shishas inzwischen in vielen „normalen“ Shisha-geschäften zu kaufen.

Online gibt es darüber hinaus einige weitere Möglichkeiten, um E-Shishas zu bestellen. Hier findest du die Geräte bei Amazon*, eBay und anderen großen Versandhändlern sowie Auktionshäusern. Außerdem gibt es zahlreiche Online-Shops, die sich auf E-Shishas und Co. spezialisiert haben. Die nachfolgende Liste gibt dir eine Übersicht mit einigen Internetauftritten, die E-Shishas im Sortiment haben:

Was kostet eine E-Shisha?

Um diese Fragen zu beantworten, haben wir 49 E-Shishas hinsichtlich ihrer Preise im Internet untersucht. Auch wenn unsere Recherchen in erster Linie online stattgefunden haben, liegen die Preise unserer Erfahrung nach lokal in einem ähnlichen Bereich.

Unsere Recherchen haben gezeigt, dass es sich größtenteils um günstigere E-Shishas handelt. Diese liegen preislich bei 20€ bis 30€ (21 von 49). Darüber hinaus gibt es auch viele teurere (und oftmals hochwertigere) Geräte für mehr als 50€ (12 von 49). In den restlichen Preiskategorien konnten wir nur wenige Modelle entdecken. Sehr einfache E-Shishas gab es bereits für 10€ bis 20€ (6 von 49). Allerdings steht der Preis oftmals in einem gewissen Zusammenhang zur Produktqualität und Leistung.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 49 verschiedene E-Shishas auf ihren Preis untersucht. Anhand der Preisklassen aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei einem Gerät eher um ein günstigeres oder teureres Exemplar handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Häufig gestellte Fragen

Welches ist die beste E-Shisha?

Es gibt sehr viele E-Shishas mit ähnlichen Spezifikationen. Anhand der Daten hieraus die beste auszuwählen ist sehr schwer. Allerdings können wir dir gerne unsere Empfehlung für Anfänger vorstellen, das KUBO E Zigarette Shisha Starter Set*.

Diese E-Shisha besitzt einen geringen Widerstand von 0,5 Ohm bei einer Leistung von bis zu 80 Watt. Dementsprechend produziert sie viel Rauch. Die Akkukapazität von 2.000 mAh reicht recht lange aus. Allerdings könnte die Ladedauer etwas geringer sein. Dafür wird sie mit fünf Liquids à 10 ml, einer Tasche, einem USB-Kabel, einem Ersatzmundstück, vier Ersatzdichtungen sowie zwei Ersatzwiderständen geliefert.

Welche E-Shisha macht am meisten Rauch?

Welche E-Shisha am meisten Rauch macht, lässt sich nur schwer bestimmen. Allerdings gibt es einige Geräte, die dafür konzipiert wurden, besonders viel Rauch zu erzeugen. Hierfür ist auf einen möglichst geringen Dampfwiderstand zu achten (maximal 0,5 Ohm).

Ein Modell aus unserem Vergleich, das diesen Anforderungen entspricht, ist das RINERLY 60W E Shisha Starter Set*. Die E-Shisha hat einen sehr geringen Widerstand von 0,2 Ohm bei einer maximalen Leistung von 80 Watt. Auch die Akkukapazität von 2.000 mAh reicht für die meisten Anwender vollkommen aus. Geliefert wird die E-Shisha mit fünf Liquids à 10 ml, einem Ersatzwiderstand sowie einem USB-Kabel zum Laden.

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020

Ab welchem Alter darf ich E-Shisha rauchen?

Bis zum 01.04.2016 war es erlaubt, ab einem Alter von 14 Jahren E-Shishas zu kaufen, da diese keinen Taba kund kein Nikotin enthalten. Das hat sich jedoch geändert. Derzeit sind E-Shishas, E-Zigaretten und E-Liquids erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt. Das wird insbesondere damit begründet, dass E-Shishas die Hemmschwelle für echte Zigaretten oder andere Drogen herabsetzen.

Hinweis: Hierbei handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung. Wir schildern auf dieser Seite lediglich unsere persönlichen Erfahrungen.

Wird E-Shisha auf Lunge geraucht oder gepafft?

In der Regel werden E-Shishas immer inhaliert (also auf Lunge geraucht). Hierzu gibt es zwei Techniken. Eine davon ist das Backendampfen. Dabei wird der Dampf zunächst in den Mundraum gezogen und dort gesammelt, ehe er in die Lunge inhaliert wird. Das ist ähnlich dem Rauchen einer normalen Zigarette. Beim Backendampfen nimmt man das Aroma der E-Shisha üblicherweise besonders stark wahr.

Zum anderen kann man E-Shishas direkt auf Lunge dampfen. Der Dampf macht also keinen Stopp im Mund, sondern wird direkt hindurch in die Lunge gezogen. Hierbei wirkt das Nikotin etwas stärker. Ebenso können größere Mengen an Rauch aufgenommen werden. Dafür wird das Aroma etwas weniger stark wahrgenommen.

Warum schmeckt meine E-Shisha verbrannt?

Fast jedem Dampfer ist es sicherlich schon einmal passiert, dass der E-Shisha Dampf etwas verbrannt geschmeckt hat. Hierfür kann es verschiedene Gründe geben. Einerseits kann das an der falschen Zugtechnik liegen. Bei Zigaretten werden üblicherweise kurze und kräftige Stöße genommen. Bei einer E-Shisha musst du jedoch darauf achten, dass du einen langsamen, langen Zug nimmst. Dadurch hat das Liquid genug Zeit, um richtig zu verdampfen.

Zum anderen musst du sichergehen, dass ausreichend E-Liquid im Tank ist. Ist das nicht der Fall, wird die Watte im Verdampferkopf erhitzt und kann einen verbrannten Geschmack verursachen. Auch die Verwendung eines „falschen“ Liquids kann zu diesem Aroma führen. Das kommt vor, wenn der Anteil an Glycerin im Liquid zu hoch ist.

Auch ein neuer Verdampferkopf darf nach dem Befüllen nicht direkt verwendet werden. Stattdessen solltest du nach dem Einfüllen mindestens 10 Minuten warten.

Hat das alles nicht geholfen, ist vermutlich der Verdampferkopf die Ursache für den verbrannten Geschmack. Wechsle diesen gegen einen neuen aus. Das solltest du ohnehin alle drei bis sechs Wochen machen.

Was ist schädlicher- E-Shisha oder Zigaretten?

E-Shishas gibt es in den verschiedensten Formen. Je nachdem was du in sie füllst, sind diese dann mehr oder weniger schädlich für deinen Körper. (© Hazem – stock.adobe.com)

Laut Stiftung Warentest sieht es nach dem aktuellen Stand der Forschung so aus, dass E-Shishas weniger schädlich sind als normale Zigaretten. Es bedeutet jedoch nicht, dass E-Shishas zu verharmlosen sind. Insbesondere zu der Langzeitwirkung von elektrischen Dampfern gibt es noch keine konkreten Daten.

Zwar wird das Liquid bei einer geringeren Temperatur erhitzt als Zigaretten, dennoch werden auch mögliche Schadstoffe eingeatmet. Üblicherweise sind in den E-Liquids Glycerin, Propylenglykol und destilliertes Wasser enthalten, welche als unbedenklich gelten. In einigen Liquids wurden darüber hinaus allerdings auch schädliche Stoffe, wie zum Beispiel Azetaldehyd nachgewiesen.

Was ist in E-Shisha Liquid enthalten?

Das kann man nicht pauschal sagen, da es Unterschiede von Hersteller zu Hersteller und je nach Geschmacksrichtung gibt. Grundlegend sind in den meisten E-Liquids Propylenglykol (E1520), pflanzliches Glycerin (E422), destilliertes Wasser und Aromastoffe enthalten. Bei nikotinhaltigem Liquid ist darüber hinaus auch Nikotin enthalten.

E-Shishas werden mit sogenanntem Liquid befüllt. Dieser hat verschiedene Inhaltsstoffe aber auch Geschmacksrichtungen, die du variabel wählen kannst. (© Hazem – stock.adobe.com)

Woran kann es liegen, wenn meine E-Shisha nicht mehr angeht?

Wenn die E-Shisha nicht mehr startet, ist das wohl der Horror eines jeden Dampfers. Die Gründe hierfür können sehr unterschiedlich sein. Wir möchten dir hier einige Ursachen nennen.

Der wohl häufigste Grund besteht wohl darin, dass der E-Shisha der Strom fehlt. Prüfe deshalb zunächst, dass der Akku aufgeladen ist. Bekommt die E-Shisha dennoch keinen Strom, musst du den Akku herausschrauben, das Gewinde säubern und den Akku wieder hineinsetzen. Nur etwas Schmutz am Kontakt kann bereits dazu führen, dass der Stromfluss unterbrochen wird.

Wenn kein Dampf mehr entsteht, sondern nur noch komische Geräusche auftreten, liegt das wohl an zu viel Liquid im Tank. Dann „ertrinkt“ der Verdampfer. In dem Fall solltest du ihn entleeren, indem du ihn auf den Kopf stellst und anschließend mit einem Tuch auswischst. Danach kann der Tank wieder befüllt werden.

Ist es keiner dieser Gründe gewesen, können außerdem folgende Ursachen aufgetreten sein:

  • Überhitzung des Dampfers aufgrund zu starker Benutzung.
  • Eine Verschmutzung des Verdampfers.
  • Verschließ der E-Shisha.
  • Der Docht ist ausgetrocknet.
  • Der Verdampfer ist undicht.

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020

Letzte Aktualisierung am 21.09.2020

Ähnliche Vergleiche – Drogerie