Es gibt inzwischen immer mehr verschiedene Eiweißpulver zu kaufen. Das ist auch kein Wunder: Proteinpulver gelten als ein echtes Wundermittel unter Sportlern.

Doch welches Pulver lohnt es sich wirklich zu kaufen? Und welche Wirkungen hat ein Protein-Shake überhaupt auf den Körper? Diese und viele weitere Fragen zum Thema beantworten wir dir auf dieser Seite. Hierzu haben wir unter anderen sechs verschieden Eiweißpulver analysiert und übersichtlich miteinander verglichen.

Unsere Empfehlung
PROTEINPULVER Neutral 1kg (TESTSIEGER Eiweißpulver 2021) - 85% Eiweiß - Nutri-Plus Shape & Shake Pulver ohne Süßstoff & Laktose - auch ideal zum Backen - 1000g Natural Flavour*
Preis-Leistungs-Sieger
ESN Designer Whey Protein – 1000g – Chocolate – Eiweißpulver reich an essentiellen Aminosäuren (EAAs) – Sehr gut löslich – 33 Portionen – Made in Germany*
Titel
PROTEINPULVER Nutri-Plus Shape & Shake ®
ESN Designer Whey Protein
Füllmenge
1 kg
1 kg
Geschmack
Neutral
Chocolate
Form
Pulver
Pulver
Portionen
33 (30 g)
33 (30 g)
Pre-Workout
Post-Workout
Muskelaufbauphase
Definitionsphase
Zutaten / Inhaltsstoffe
Sojaproteinisolat, Weizenprotein, Erbsenproteinisolat, Reisprotein, Sonnenblumenprotein, Mandelprotein
Molkeneiweißmischung (ultrafiltriertes Molkeneiweißkonzentrat, cross-flow mikrofiltriertes Molkeneiweißisolat), Kakao, Aromen, Emulgator (Sojalecithin), Salz, Verdickungsmittel (Carrageen), Süßungsmittel (Acesulfam K, Natriumcyclamat, Natriumsaccharin, Sucralose)
Allergene
Mandeln, Sojabohnen, Weizen
Milch und Lactose, Sojabohnen
Portionsgröße
Pro 100 g
Pro 100 g
Energie (kJ)
1.599 kJ
1.583 kJ
Energie (kcal)
382 kcal
378 kcal
Fett
1,60 g
5,60 g
- davon Gesättigte Fettsäuren
0,20 g
2,30 g
- davon Einfach ungesättigte Fettsäuren
0,22 g
-
- davon Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0,22 g
-
Kohlenhydrate
3,60 g
5,00 g
- davon Zucker
1,10 g
3,10 g
Ballaststoffe
3,10 g
-
Eiweiß
85,00 g
77,00 g
Salz
1,80 g
0,15 g
Natrium
0,71 g
0,2 g
Thiamin
0,03 Milligramm (2.73% NRV)
-
Kalium
79 Milligramm (3.95% NRV)
-
Calcium
30 Milligramm (3.75% NRV)
-
Phosphor
150,6 Milligramm (21.51% NRV)
-
Eisen
5,00 Milligramm (35.71% NRV)
-
Vitamin B6
-
-
ohne Konservierungsstoffe
ohne Süßungsmittel
ohne Gentechnik
ohne Aspartam
ohne Farbstoffe
Laktosefrei
Halal
LowCarb
LowFat
Vegetarisch
Vegan
Inkl. Dosierlöffel
Qualitätsstandards
IFS / GMP, sehr gut löslich
sehr gut löslich
Kundenbewertung
Preis
23,99 EUR
22,90 EUR
Amazon Prime
-
-
Unsere Empfehlung
PROTEINPULVER Neutral 1kg (TESTSIEGER Eiweißpulver 2021) - 85% Eiweiß - Nutri-Plus Shape & Shake Pulver ohne Süßstoff & Laktose - auch ideal zum Backen - 1000g Natural Flavour*
Titel
PROTEINPULVER Nutri-Plus Shape & Shake ®
Füllmenge
1 kg
Geschmack
Neutral
Form
Pulver
Portionen
33 (30 g)
Pre-Workout
Post-Workout
Muskelaufbauphase
Definitionsphase
Zutaten / Inhaltsstoffe
Sojaproteinisolat, Weizenprotein, Erbsenproteinisolat, Reisprotein, Sonnenblumenprotein, Mandelprotein
Allergene
Mandeln, Sojabohnen, Weizen
Portionsgröße
Pro 100 g
Energie (kJ)
1.599 kJ
Energie (kcal)
382 kcal
Fett
1,60 g
- davon Gesättigte Fettsäuren
0,20 g
- davon Einfach ungesättigte Fettsäuren
0,22 g
- davon Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
0,22 g
Kohlenhydrate
3,60 g
- davon Zucker
1,10 g
Ballaststoffe
3,10 g
Eiweiß
85,00 g
Salz
1,80 g
Natrium
0,71 g
Thiamin
0,03 Milligramm (2.73% NRV)
Kalium
79 Milligramm (3.95% NRV)
Calcium
30 Milligramm (3.75% NRV)
Phosphor
150,6 Milligramm (21.51% NRV)
Eisen
5,00 Milligramm (35.71% NRV)
Vitamin B6
-
ohne Konservierungsstoffe
ohne Süßungsmittel
ohne Gentechnik
ohne Aspartam
ohne Farbstoffe
Laktosefrei
Halal
LowCarb
LowFat
Vegetarisch
Vegan
Inkl. Dosierlöffel
Qualitätsstandards
IFS / GMP, sehr gut löslich
Kundenbewertung
Preis
23,99 EUR
Amazon Prime
-
Preis-Leistungs-Sieger
ESN Designer Whey Protein – 1000g – Chocolate – Eiweißpulver reich an essentiellen Aminosäuren (EAAs) – Sehr gut löslich – 33 Portionen – Made in Germany*
Titel
ESN Designer Whey Protein
Füllmenge
1 kg
Geschmack
Chocolate
Form
Pulver
Portionen
33 (30 g)
Pre-Workout
Post-Workout
Muskelaufbauphase
Definitionsphase
Zutaten / Inhaltsstoffe
Molkeneiweißmischung (ultrafiltriertes Molkeneiweißkonzentrat, cross-flow mikrofiltriertes Molkeneiweißisolat), Kakao, Aromen, Emulgator (Sojalecithin), Salz, Verdickungsmittel (Carrageen), Süßungsmittel (Acesulfam K, Natriumcyclamat, Natriumsaccharin, Sucralose)
Allergene
Milch und Lactose, Sojabohnen
Portionsgröße
Pro 100 g
Energie (kJ)
1.583 kJ
Energie (kcal)
378 kcal
Fett
5,60 g
- davon Gesättigte Fettsäuren
2,30 g
- davon Einfach ungesättigte Fettsäuren
-
- davon Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
-
Kohlenhydrate
5,00 g
- davon Zucker
3,10 g
Ballaststoffe
-
Eiweiß
77,00 g
Salz
0,15 g
Natrium
0,2 g
Thiamin
-
Kalium
-
Calcium
-
Phosphor
-
Eisen
-
Vitamin B6
-
ohne Konservierungsstoffe
ohne Süßungsmittel
ohne Gentechnik
ohne Aspartam
ohne Farbstoffe
Laktosefrei
Halal
LowCarb
LowFat
Vegetarisch
Vegan
Inkl. Dosierlöffel
Qualitätsstandards
sehr gut löslich
Kundenbewertung
Preis
22,90 EUR
Amazon Prime
-

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

Eiweißpulver kann sowohl zum Muskelerhalt in einer Diät als auch zum Muskelaufbau eingesetzt werden. Auch ist es zum Trinken, Backen und vielen mehr geeignet. Das macht dieses Nahrungsergänzungsmittel besonders vielfältig.


Je höher die Wertigkeit eines Proteinpulvers ist, umso besser kann es durch den Körper aufgenommen und verarbeitet werden. Eine hohe Wertigkeit haben beispielsweise Whey Protein oder Mischungen aus mehreren verschiedenen Eiweißen.


Eiweißpulver kann in Milch (vegane Milch / Kuhmilch) und Wasser aufgelöst werden. In Milch aufgelöstes Pulver besitzt oftmals einen besseren Geschmack und eine cremigere Konsistenz.

Was ist Eiweißpulver?

Eiweißpulver oder auch Proteinpulver bezeichnet ein pulverförmiges Nahrungsergänzungsmittel, dass bei Sportlern oder in Diäten eingesetzt wird. Das Pulver besteht aus mehreren unterschiedlichen Proteinen und versorgt somit den Körper mit zusätzlichem Eiweiß, um beispielsweise Muskeln aufzubauen bzw. zu erhalten.

Ein Eiweißpulver kann aus nur einem Protein-Typ (z.B. Molkenprotein, Whey Protein, Sojaprotein) oder einer Mischung von mehreren Proteinen-Typen bestehen. Bei Letzteren spricht man von Mehrkomponentenproteinen. Zudem gibt es Eiweißpulver in verschiedenen Geschmacksrichtungen zu kaufen.

Üblicherweise besitzen Proteinpulver einen hohen Eiweißgehalt. Ebenso sollten sie über möglichst viele verschiedene Aminosäuren verfügen. Eiweißpulver können in Milch (pflanzlich oder tierisch) bzw. in Wasser aufgelöst werden. Dann werden sie als Shake aufgenommen. Beim Backen kann das Pulver auch Mehl und Zucker zu einem gewissen Teil ersetzen.

Vor- & Nachteile:

  • große Auswahl an Marken und Geschmacksrichtungen
  • pflanzliches Protein auch für Veganer geeignet
  • viele verschiedene Eiweißquellen möglich
  • hilft beim Muskelaufbau bzw. -erhalt
  • vielseitig einsetzbar
  • oftmals etwas künstliches Aroma
  • nicht als Mahlzeitersatz auf Dauer nutzbar
  • zu große Mengen können gesundheitsschädlich wirken

Eiweißpulver ist unter Sportlern sehr beliebt, um die tägliche Eiweißmenge decken zu können. (© Jonas Glaubitz – stock.adobe.com)


Diese Eiweißpulver-Typen gibt es

Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Proteinpulver gibt es auf Basis verschiedener Pflanzen, Milchproteine und sogar Ei. Auch Mischformen sind möglich. In diesem Abschnitt möchten wir dir die bekanntesten Eiweißpulver-Typen gegenüberstellen.

Eiklarproteinpulver (Egg Protein) Milchproteinpulver (Casein) Molkenproteinpulver (Whey Protein) Erbsenproteinpulver (Pea Protein) Hanf Proteinpulver (Hemp Protein) Reisproteinpulver (Rice Protein) Sojaproteinpulver (Soy Protein)
Proteinanteil ca. 85% ca. 80% 70% bis 95% ca. 85% ca. 50% ca. 80% ca. 90%
Gewinnung aus Eiklar (Ovalbumin) Protein der Milch, gewonnen bei Käseherstellung ausgesonderter, flüssiger Bestandteil von Milch aus gelben Erbsen aus Hanfsamen von Nutzhanf aus Naturreis aus Sojabohnen
Biologische Wertigkeit 100 77 104 65 sehr hoch (kein genauer Wert vorhanden) 81 85
Ursprung Tierisch Tierisch Tierisch Pflanzlich Pflanzlich Pflanzlich Pflanzlich
Geeignet bei Laktoseunverträglichkeit Ja teilweise teilweise Ja Ja Ja Ja
Aufnahme mittelschnell schnell sehr schnell langsam mittelschnell mittelschnell mittelschnell
Eigengeschmack bitter mehlig leicht säuerlich nach Pflanze nach Pflanze nach Pflanze nach Pflanze
Sonstiges sättigt stark hilft besonders beim Muskelaufbau empfehlenswert in Kombination mit Reisprotein hoher Ballaststoffgehalt, hypoallergen empfehlenswert in Kombination mit Erbsenprotein hoher Sättigungseffekt

Whey Protein besitzt die höchste biologische Wertigkeit und ist unter Sportlern besonders beliebt. (© weixx – stock.adobe.com)


Worauf sollte bei der Auswahl von Eiweißpulver geachtet werden?

Wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln muss auch bei Proteinpulver auf verschiedene Aspekte hinsichtlich der Wirksamkeit, Verträglichkeit und so weiter geachtet werden. Welche das sind, stellen wir dir nun näher vor.

Eiweißquelle

Im vorherigen Kapitel haben wir dir bereits die verschiedenen Proteinquellen mit ihren Eigenschaften vorgestellt. Nun musst du die richtige Quelle für deine Bedürfnisse auswählen. Hierbei solltest du dir unter anderem folgende Fragen stellen:

  1. Wozu möchte ich das Eiweißpulver verwenden (Muskelaufbau, zum Abnehmen oder als Ersatz beim Backen)?
  2. Soll das Protein tierischer oder pflanzlicher Natur sein?
  3. Welche Allergien habe ich und was muss ich bezüglich der Inhaltsstoffe beachten?

Anschließend kannst du anhand deiner Antworten eine geeignete Eiweißquelle auswählen. Folgende Proteinpulver sind für die entsprechenden Vorhaben empfehlenswert:

  • Muskelaufbau (Nicht-Veganer): Molkenprotein, Sojaprotein, Eiklarprotein, Milchprotein
  • Muskelaufbau (Veganer): Sojaprotein, Hanfprotein, Soja-Reis-Erbsen-Mischung
  • Diät (Nicht-Veganer): Eiprotein, Molkenprotein, Sojaprotein
  • Diät (Veganer): Sojaprotein, Hanfprotein

Inhaltsstoffe und Zusätze

Ist dir deine Gesundheit wichtig, solltest du unbedingt einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Neben den Proteinquellen sind in vielen Eiweißpulvern auch Zusatzstoffe, wie etwa Süßungsmittel, enthalten. Solche Stoffe gelten seit jeher als umstritten und sollten nach Möglichkeit gemieden werden.

Unserer Erfahrung nach enthalten geschmacksneutrale Eiweißpulver tendenziell die wenigsten Zusatzstoffe. Das gilt insbesondere für Hanfprotein. Dieses hat oftmals sogar als einzigen Bestandteil Hanfprotein ohne jegliche Zusätze.

Proteinanteil und Nährwerte

Natürlich spielen auch die Nährwerte und damit verbunden der Anteil an Eiweiß eine besondere Rolle für Sportler. Hier solltest du darauf achten, dass der Proteinanteil möglichst hoch ist. Als Orientierung würden wir dazu raten, dass das Proteinpulver mindestens zu 75% aus Eiweiß besteht.

Die weiteren Nährwerte hängen stark von deinem Vorhaben ab. Zum Muskelaufbau dürfen es ruhig einige Kalorien mehr sein, während du zum Abnehmen nach Möglichkeit auf einen hohen Brennwert verzichten solltest. Auch der Fettanteil sollte eher gering ausfallen, wenn du den Shake direkt nach dem Training trinken möchtest.

Geschmack und Mischbarkeit

Nahrungsergänzungsmittel müssen heutzutage nicht mehr schlecht schmecken, damit sie wirken. Bei den meisten Eiweißpulvern stehen viele verschiedene Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Da sich über Geschmäcker streiten lässt, solltest du den richtigen für dich selbst finden. Hierzu sind Probe-Packungen empfehlenswert. Auch helfen die Kundenrezensionen bei Amazon und Co. oftmals sehr gut weiter.

Preis

Proteinpulver gibt es in unterschiedlich großen Packungen zu kaufen. So kannst du Probepackungen mit einem Gewicht von 30 g, Beutel mit einem Gewicht von 1.000 g oder auch Eimer mit 5.000 g erwerben. Die Preise gehen hierbei weit auseinander. Deshalb ist es ratsam, die Preise pro Portion bzw. pro 100 g zu vergleichen.


Wo kann ich Proteinpulver kaufen?

Eiweißpulver kann man inzwischen nahezu überall erwerben. Lokal findest du das Nahrungsergänzungsmittel unter anderem in Supermärkten, Lebensmittelgeschäften, Drogeriemärkten, Fitness-Läden und Fitness-Studios.

Online sehen die Einkaufmöglichkeiten recht ähnlich aus. Dort findest du Proteinpulver im Sortiment der Online-Shops von Drogeriemärkten, Supermärkten und Co. wieder. Darüber hinaus kannst du das Supplement bei Versandhändlern sowie Auktionshäusern und auf speziellen Fitness-Websites (z.B. der Hersteller) erwerben. Die nachfolgende Liste gibt dir einen Überblick zu einigen solcher Shops:

Was kostet Eiweißpulver?

Um diese Frage zu beantworten haben wir die Preise von insgesamt 52 verschiedenen Eiweißpulvern verglichen. Die Packungsgrößen gingen hierbei weit auseinander. Deshalb haben wir die Preise auf ein Kilogramm berechnet und miteinander verglichen. Folgende Ergebnisse haben wir erhalten:

Die Preise verteilen sich im Bereich von 10€ pro Kilogramm bis 26€ pro Kilogramm fast gleichmäßig. Mit steigendem Preis gibt es in der Regel auch eine höhere Auswahl. So haben 16 der 52 Pulver mehr als 26€ pro Kilogramm gekostet, während es für 10€ bis 14€ gerade einmal 7 von 52 Eiweißpulvern gab.

Weiterhin war zu beobachten, dass der Kauf in größeren Mengen günstiger ist, wenn man die Preise auf 1 Kilogramm berechnet. Auch können bei Sales große Einsparungen gemacht werden. Einige Online-Shops bieten sogar Staffelpreise für Proteinpulver an.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 52 verschiedene Eiweißpulver auf ihren Preis untersucht. Anhand der Preisklassen aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei einem Proteinpulver eher um ein günstigeres oder teureres Supplement handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Häufig gestellte Fragen

Welches ist das beste Eiweißpulver?

Das lässt sich sehr schlecht pauschal beantworten. Der Grund hierfür sind die vielzähligen Kriterien, anhand derer man Proteinpulver bewerten kann. Dazu zählen beispielsweise die Inhaltstoffe, die Nährwerte, der Geschmack, die Löslichkeit und der Preis.

Müssten wir uns für ein Eiweißpulver aus unserem Vergleich entscheiden, wäre es das PROTEINPULVER Nutri-Plus Shape & Shake®*. Das liegt vor allem an den sehr guten Nährwerten. Zwar ist der Brennwert von 382 kcal pro 100 g etwas hoch, dafür kann es mit einem extrem hohen Eiweißanteil von 85% überzeugen. Zudem ist es für einen fairen Preis in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.

In der neutralen Varianten sind darüber hinaus keine Süßungsmittel, Zusatzstoffe oder ähnliches erhalten. Allerdings müssen hier Einbußen bezüglich des Geschmacks hingenommen werden. Ist dir das Aroma wichtig, empfehlen wir dir, eine entsprechende Geschmacksrichtung auszuwählen, die dir persönlich zusagt.

Von welchen Marken gibt es Proteinpulver?

Eiweißpulver kannst du vor allem von Marken kaufen, die Sportartikel und Nahrungsergänzungsmittel produzieren. Zu diese zählen beispielsweise:

  • ESN
  • Weider
  • nu3
  • Optimum Nutrition
  • Mammut
  • Scitec Nutrition
  • MyProtein
  • Zec+
  • foodspring
  • BioTech USA
  • IronMaxx
  • Rocka Nutrition
  • PEAK
  • Veganz

Gibt es einen Eiweißpulver Test von Stiftung Warentest?

Als wir diesen Artikel verfasst haben, hatte Stiftung Warentest am 28.03.2020 21 verschiedene Eiweißpulver getestet. Den gesamten Test kannst du hier einsehen: Eiweißpulver im Test. Wir möchten die kurz die Ergebnisse schildern:

Von den 21 Pulvern wurden 11 als Testsieger ausgezeichnet, hatten also eine Note von „befriedigend“ oder besser. Allerdings wurden auch in einigen Produkten Schadstoffe nachgewiesen. Davon waren vor allem Bio-Shakes betroffen, in denen zu viel Aluminium und Nickel gefunden wurden. Gut wurden beispielsweise das Eiweiß-Shake Pulver 90 von dm sowie das Mammut Nutrition Whey Protein* in Hinblick auf Geschmack und Geruch bewertet.

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021

Eignet sich Eiweißpulver zum Backen?

Ja, Eiweißpulver kann prinzipiell sehr gut zum Backen verwendet werden. Allerdings ist nicht jede Art von Proteinpulver gleichermaßen geeignet. Gute Ergebnisse lassen sich beispielsweise beim Backen mit Sojaprotein, Casein oder Whey Protein erzielen.

Beim Backen mit Eiweißpulver wird üblicherweise ein großer Teil des Mehls durch dieses ersetzt. Allerdings darf nicht das gesamte Mehl ausgetauscht werden, da sonst die Stabilität beim Gebäck fehlt. Ein kompletter Austausch des Mehles hätte zur Folge, dass ein Kuchen nicht weich ist, sondern eher matschig oder Gummi-artig.

Ebenso darf Zucker nicht einfach durch Eiweißpulver ersetzt werden. Zwar haben die meisten Proteinpulver Süßungsmittel enthalten, deren Süßkraft reicht aber nicht an die von Zucker heran. Somit kannst du den Anteil an Zucker und Mehl beim Backen mit Proteinpulver zwar verringern, aber nicht auf 0 verringern.

Eignet sich Eiweißpulver zum Abnehmen?

Proteinpulver alleine unterstützt dich nicht beim Abnehmen. Um Gewicht zu verlieren musst du weniger Kalorien zu dir nehmen, als dein Körper verbrennt. Daran ändert auch ein Eiweißshake nichts. Er kann dich dabei nur unterstützen, indem du einen Shake trinkst anstatt einer kalorienreicheren Mahlzeit zu dir zu nehmen.

Sehr wohl hilft Eiweißpulver aber dabei, den Muskelabbau vorzubeugen. Beim Abnehmen verlierst du nicht nur Fett, sondern auch Muskeln. Aus diesem Grund sollte in einer Diät mehr Eiweiß konsumiert werden. Hier gilt ein Richtwert von etwa 2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Dieser Wert ist wesentlich leichter mithilfe von Proteinpulver zu erreichen. Allerdings musst du auch bedenken, dass ein Eiweiß-Shake auch einen gewissen Brennwert besitzt.

Unterstützt Eiweißpulver beim Muskelaufbau?

Eiweiße sind die Bausteine von Muskeln und sorgen dafür, dass diese korrekt funktionieren. Darüber hinaus sind sie auch für das Muskelwachstum verantwortlich. Aus diesem Grund sollte beim Muskelaufbau darauf geachtet werden, dass täglich etwa 1,5 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht über die Nahrung aufgenommen werden.

Das ist eine ganze Menge. Wiegst du beispielsweise 80 kg, musst du täglich 120 g Eiweiß zu dir nehmen. Ein Proteinshake kann hier enorm weiterhelfen. Schließlich beinhaltet ein Shake etwa 25 g bis 35 g Eiweiß. Somit kann Eiweißpulver durchaus den Muskelaufbau unterstützen. Bei der richtigen Ernährung ist das Pulver allerdings nicht unbedingt notwendig. Schließlich handelt es sich hierbei lediglich um ein Nahrungsergänzungsmittel.

Eiweißpulver sorgt nicht automatisch für einen Muskelaufbau. Die Einnahme von Eiweißpulver kann aber dazu helfen, die tägliche Menge zu decken, die für einen Muskelaufbau benötigt wird. (© Syda Productions – stock.adobe.com)

Darf ich abgelaufenes Eiweißpulver weiterhin verwenden?

Es handelt sich bei Proteinpulver um ein trockenes Produkt. Dementsprechend ist es bei richtiger Lagerung (trocken, kühl und vor Licht geschützt) selbst nach der Überschreitung des Mindesthaltbarkeitsdatums genießbar. Mit der Zeit kommt es dazu, dass die Aromen verfliegen und der Geschmack deshalb weniger intensiv wird. Auch zerfallen die Proteine mit der Zeit in ihre Bausteine. Dies ist kein Problem, da auch der Körper sie in die einzelnen Aminosäuren zerteilt.

Die größte Gefahr geht von enthaltenen Fetten aus. Diese machen in der Regel zwar nur etwa 1% bis 5% des Pulvers aus, können allerdings ranzig werden. Das hat zur Folge, dass sie zu Durchfall führen können. Das wiederum ist allerdings von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Wenn du überlegst, ein abgelaufenes Eiweißpulver zu dir zu nehmen, solltest du es zunächst genau untersuchen. Rieche daran und prüfe, ob es einen komischen Geruch besitzt. Ist das nicht der Fall, kannst du auch eine geringe Menge probieren, um herauszufinden, ob es negativ auf deinen Körper wirkt. Ist dir hierbei das Risiko zu groß, solltest du lieber direkt ein neues Proteinpulver kaufen.

Wo finde ich Rezepte mit Proteinpulver?

Bei Sportlern ist Eiweißpulver als Ersatz für Mehl sehr beliebt. Das liegt einerseits daran, dass es wesentlich mehr Eiweiß und viel weniger Kohlenhydrate bei einem ähnlichen Brennwert enthält. Zum anderen eignet sich Proteinpulver sehr gut zum Backen, da es eine ähnliche Konsistenz wie Mehl hat und dieses größtenteils ersetzen kann. Wenn du etwas mit Eiweißpulver backen oder kochen möchtest, findest du auf folgenden Seiten Rezepte:

Wie schädlich ist Eiweißpulver?

Hochwertiges Eiweißpulver ist für unseren Körper nicht schädlich, solange das tägliche Maximum eingehalten wird. Lediglich Personen mit Leber- und Nierenschäden sollten auf eine Einnahme von Eiweißpulver verzichten. (© ExQuisine – stock.adobe.com)

Die meisten Proteinpulver werden in vor dem Verkauf genau auf ihre Qualität und Reinheit geprüft. Deshalb richtet der Konsum von Eiweißpulver im Normalfall keine Schäden am Körper an. Doch wie bei allem gilt auch hier: Die Dosis macht das Gift.

Wenn du sehr viel Eiweißpulver zu dir nimmst, solltest du auch sehr viel Wasser trinken. Ebenso werden durch das Protein mehr Calcium und Phosphat über den Urin ausgeschieden. Deshalb solltest du auf eine ausreichende Zufuhr von Calcium über die Nahrung achten.

Auch können Proteinpulver allergische Reaktionen auslösen. Schließlich sind Proteine häufig Auslöser von Allergien. Prüfe deshalb, dass du auch alle Inhaltstoffe des Eiweißpulvers verträgst, bevor du es zu dir nimmst bzw. kaufst.

Hinweis: Ausnahmefälle bilden Personen mit Leber- oder Nierenschäden. Sie sollten auf die Einnahme von Eiweißpulver verzichten bzw. diese erst mit ihrem Arzt absprechen.

Wie viel Kalorien hat Proteinpulver?

Der Brennwert eines Proteinpulvers hängt insbesondere von der Zusammensetzung der Nährstoffe ab. Üblicherweise bestehen Eiweißpulver zu etwa 75% bis 85% aus Eiweiß. Das hat ca. 4,1 kcal pro Gramm. Damit liegt alleine der Brennwert des Proteins bei ca. 307 kcal bis 349 kcal. Hinzu kommen noch geringe Anteile an Fett und Kohlenhydraten. Damit liegen die Kalorien von Proteinpulver bei rund 360 bis 385 pro 100 g.

Gibt es Eiweißpulver für Hunde?

Ja, es gibt Proteinpulver nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde. Bei den Vierbeinern wird das Pulver entweder für eine bessere Muskelkraft oder bei Muskelproblemen (z.B. im Alter oder bei Krankheit) eingesetzt. Auch sollen die Eiweißpulver Sehnen und Bänder stärken.

Kann ich Proteinpulver selber machen?

Die Produktion von Eiweißpulver ist ein sehr aufwendiger Prozess, für den verschiedene Maschinen und Hilfsmittel verwendet werden. Diesen Prozess zuhause durchzuführen, um Proteinpulver selber zu machen, ist nicht möglich bzw. viel zu aufwendig. Deshalb raten wir dir: Kauf lieber fertiges Eiweißpulver einer seriösen Marke.

Wenn du allerdings einfach einen Proteinshake selber machen möchtest, ist das sehr wohl möglich. Einen leckeren Shake mit guten Nährwerten kannst du beispielsweise aus den folgenden Zutaten mixen:

  • 200 g Magerquark,
  • 1 Banane,
  • 300 ml Milch deiner Wahl,
  • 1 EL Honig,
  • 1 EL Kokosraspeln,
  • 100 g Ananas.

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021

Ähnliche Vergleiche – Drogerie