In älteren Autos sind oftmals Radios ohne USB-Anschluss, AUX-Buchse und Bluetooth-Funktion verbaut. Dementsprechend ist es nur bedingt möglich, eigene Musik abzuspielen. Abhilfe dagegen kann der Einbau eines modernen Autoradios oder die Verwendung eines FM-Transmitters schaffen.

Letzteres ist in jedem Fall die günstigere sowie zeitsparende Variante. Falls du nicht weißt, welches der beste FM-Transmitter für dich ist, bist du hier genau richtig. Wir haben eine Tabelle erstellt, in der wir verschiedene Geräte vergleichen und erklären dir, auf was du beim Kauf achten solltest.

Unsere Empfehlung
Aishces FM Transmitter Auto Bluetooth V5.0 &QC3.0 Auto Radio Adapter mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, Unterstützt TF Karte & USB-Stick (Schwarz)*
Bovon Bluetooth FM Transmitter Auto Radio Adapter, Auto Ladegerät mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, mit Blauem Umgebungslicht, Unterstützt TF Karte und USB-Stick (Schwarz)*
ZeaLife Bluetooth FM Transmitter, Auto Radio Transmitter QC 3.0 KFZ Wireless Bluetooth FM Radio Adapter Freisprecheinrichtung Car Kit mit Dual USB Ladegerät Unterstützt 64GB USB Stick*
Titel
Aishces FM Transmitter
Bovon FM Transmitter
ZeaLife FM Transmitter
Frequenzbereich
87,5 MHz bis 108,0 MHz
87,5 MHz bis 108,0 MHz
87,5 MHz bis 108,0 MHz
Anzahl USB-Ports
2
2
2
Anzahl ladefähiger USB-Ports
2
2
2
SD-Karten Slot
Freisprechfunktion
Sprachsteuerung
LED-Beleuchtung
Kundenbewertung
Preis
14,99 EUR
17,99 EUR
17,99 EUR
Amazon-Prime
Unsere Empfehlung
Aishces FM Transmitter Auto Bluetooth V5.0 &QC3.0 Auto Radio Adapter mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, Unterstützt TF Karte & USB-Stick (Schwarz)*
Titel
Aishces FM Transmitter
Frequenzbereich
87,5 MHz bis 108,0 MHz
Anzahl USB-Ports
2
Anzahl ladefähiger USB-Ports
2
SD-Karten Slot
Freisprechfunktion
Sprachsteuerung
LED-Beleuchtung
Kundenbewertung
Preis
14,99 EUR
Amazon-Prime
Bovon Bluetooth FM Transmitter Auto Radio Adapter, Auto Ladegerät mit 2 USB Anschlüsse und Freisprecheinrichtung, mit Blauem Umgebungslicht, Unterstützt TF Karte und USB-Stick (Schwarz)*
Titel
Bovon FM Transmitter
Frequenzbereich
87,5 MHz bis 108,0 MHz
Anzahl USB-Ports
2
Anzahl ladefähiger USB-Ports
2
SD-Karten Slot
Freisprechfunktion
Sprachsteuerung
LED-Beleuchtung
Kundenbewertung
Preis
17,99 EUR
Amazon-Prime
ZeaLife Bluetooth FM Transmitter, Auto Radio Transmitter QC 3.0 KFZ Wireless Bluetooth FM Radio Adapter Freisprecheinrichtung Car Kit mit Dual USB Ladegerät Unterstützt 64GB USB Stick*
Titel
ZeaLife FM Transmitter
Frequenzbereich
87,5 MHz bis 108,0 MHz
Anzahl USB-Ports
2
Anzahl ladefähiger USB-Ports
2
SD-Karten Slot
Freisprechfunktion
Sprachsteuerung
LED-Beleuchtung
Kundenbewertung
Preis
17,99 EUR
Amazon-Prime

Letzte Aktualisierung am 5.03.2021

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

Mit einem FM-Transmitter kann Musik per USB, über Bluetooth oder mit einer SD-Karte auf alte Autoradios übertragen werden.


Bei der Auswahl eines FM-Transmitters solltest du in erster Linie auf die verfügbaren Anschlüsse und die vorhandenen Funktionen achten. Außerdem musst du bedenken, dass die Stromversorgung von dem gewünschten Einsatzort abhängt.


Transmitter mit einer hohen Qualität können für wenig Geld erworben werden. Die meisten Geräte für PKWs kosten zwischen 15€ und 20€. Kaum ein Modell hat einen höheren Preis als 25€.


Viele FM-Transmitter besitzen eine LED-Beleuchtung. Hierdurch sollen sie besonders ansehnlich erscheinen.

Was ist ein FM-Transmitter und wie funktioniert er?

Ein FM-Transmitter wandelt ein Audiosignal in eine UKW-Frequenz um, welche anschließend von deinem Autoradio empfangen werden kann. (© barbulat – stock.adobe.com)

Synonyme für den FM-Transmitter sind MP3-Transmitter, Transmitter und Minisender. Als FM-Transmitter werden Geräte bezeichnet, welche ein Audiosignal in eine UKW-Frequenz umwandeln. Das Signal kann ein UKW-Empfänger aufnehmen und abspielen. Autoradios sind ein Beispiel für UKW-Empfänger.

Der größte Einsatzbereich von Minisendern sind ältere Fahrzeuge. In denen wurden größtenteils ältere Radios verbaut, welche neben den Empfang von Radiosendern lediglich das Abspielen von CDs ermöglichen. Demzufolge gibt es keine Möglichkeit, um Musik von Handys oder ähnlichen Geräten über das Autoradio zu hören. FM-Transmitter schaffen in diesem Fall Abhilfe.

Gesetzlich erlaubt ist die Verwendung dieser Geräte in Deutschland seit 2006. Heutzutage müssen die Transmitter eine CE-Kennzeichnung besitzen. Außerdem darf die Sendeleistung maximal 50 nW betragen, wodurch sich eine Reichweite von ca. 5 bis 10 Metern ergibt.

Hinsichtlich der Frequenz gibt es in Deutschland keine Einschränkungen. Es darf lediglich nicht unter 87,5 MHz gesendet werden, da Frequenzen in diesem Bereich für den BOS-Funk reserviert sind. In der Schweiz hingegen muss das gesamte Frequenzspektrum von 87,5 MHz bis 108 MHz genutzt werden können.

Vor- & Nachteile:

  • recht günstig in der Anschaffung
  • schnell und einfach einsetzbar
  • mit vielen verschiedenen Funktionen erhältlich
  • oftmals Störung des Empfangs in Großstädten
Hinweis: Dies ist keine Rechtsberatung. Wir schildern hier lediglich unsere persönlichen Erfahrungen.

Worauf sollte bei der Auswahl eines FM-Transmitters geachtet werden?

In der von uns zusammenstellten Vergleichsmodelle findest du FM-Transmitter mit ähnlichen Preisen, aber sehr unterschiedlichen Funktionen. Im Folgenden möchten wir dir einige Kriterien vorstellen. Anhand dieser kannst du ein Gerät auswählen, welches voll und ganz deinen Anforderungen entspricht.

Anschlüsse und Schnittstellen

FM-Transmitter können Audiosignale über AUX, USB, SD-Karte oder auch Bluetooth empfangen und umwandeln. (© cristi180884 – stock.adobe.com)

Die Transmitter aus unserem Vergleich bieten verschiedene Anschlüsse. Von AUX-Buchsen über USB-Anschlüsse und SD-Karten-Slots bis hin zu einer Bluetooth-Schnittstelle können Audiodaten an den Minisender übermittelt werden.

Um den besten FM-Transmitter für deine Bedürfnisse zu finden, musst du wissen, über welche Anschlüsse du Musik und Co. an das Autoradio senden möchtest. Dementsprechend ist es nicht notwendig, wenn das Gerät alle möglichen Schnittstellen besitzt. Viel mehr muss es die von dir benötigten unterstützen.

Des Weiteren musst du darauf achten, dass die aktuellen Varianten der jeweiligen Übertragungsart unterstützt wird. Bei Bluetooth beispielsweise ist seit Ende 2010 die Version 4.0 im Einsatz. Sie ist nicht abwärtskompatibel und sorgt für einen geringen Stromverbrauch.

Freisprechfunktion

Immer mehr FM-Transmitter besitzen eine Freisprechfunktion. Darüber ist es möglich, Telefonanrufe während der Fahrt entgegenzunehmen und zu führen. Allerdings ist die Gesprächsqualität oftmals nicht ansatzweise so gut wie bei einer Freisprecheinrichtung oder einem Bluetooth-Headset. Falls du nur gelegentlich unterwegs telefonieren muss, kann diese Funktion dennoch sinnvoll sein.

Sprachsteuerung

Üblicherweise werden FM-Transmitter über ein drehbares Rad und einige Knöpfe gesteuert. Darüber hinaus unterstützen einige Geräte die Sprachsteuerung. Unter dieser Funktion versteht man nicht, dass der Transmitter über die eigene Stimme gesteuert werden kann. Stattdessen unterstützen Modelle mit dieser Spezifikation Sprachassistenten, zum Beispiel Siri. Solltest du den Transmitter mit einem iPhone verbinden, so kannst du dann das Handy via Siri über den Transmitter steuern.

Neben einer Sprachsteuerung besitzen einige FM-Transmitter eine Fernbedienung zur Bedienung. (© Andriy – stock.adobe.com)

Frequenz

Bereits weiter oben haben wir beschrieben, dass FM-Transmitter in Deutschland nicht unter 87,5 MHz senden dürfen. In der Schweiz muss die Sendefrequenz zwischen 87,5 MHz und 105 MHz liegen. Damit du das gerät also überall verwenden darfst solltest du darauf achten, dass der Transmitter auch in diesem Bereich sendet.

Stromquelle

In unserem Vergleich haben wir ausschließlich Geräte aufgeführt, die Strom mittels eines 12-Volt-KFZ-Steckers aus dem Zigarettenanzünder beziehen. Darüber hinaus gibt es FM-Transmitter mit einem integrierten Akku bzw. einem Batteriefach. Letztere sind auch für den Gebrauch im Freien oder zu Hause geeignet. Demzufolge muss die Stromquelle zu deinem gewünschten Einsatzbereich des Minisenders passen.

den benötigten Strom beziehen FM-Transmitter in der Regel mit einem 12-Volt-KFZ-Steckers aus dem Zigarettenanzünder. (© dmitrimaruta – stock.adobe.com)

Design

Wenn du einen FM-Transmitter kaufst, lässt du ihn normalerweise stets im Zigarettenanzünder deines Autos stecken. Somit wird er ein Bestandteil des KFZs. Dementsprechend sollte auch das Aussehen des Geräts einen Einfluss auf deine Kaufentscheidung haben.


Wo kann ich einen FM-Transmitter kaufen?

FM-Transmitter können inzwischen über die unterschiedlichsten Wege gekauft werden. Einerseits findet man sie sowohl online als auch offline in vielen Elektronik-Geschäften, zum Beispiel Saturn oder Media Markt. Andererseits kann man die Geräte in vielen Internetshops erwerben. Im Folgenden erhältst du eine Auflistung verschiedener solcher Shops:

Was kostet ein FM-Transmitter?

Wir haben online die Preise verschiedener FM-Transmitter analysiert. Dabei haben wir entdeckt, dass die meisten Geräte zwischen 15€ und 20€ kosten. Zudem kosten nicht einmal rund 5% aller Modelle mehr als 25€. Dementsprechend musst du nicht unbedingt viel Geld ausgeben, um einen sehr guten FM-Transmitter zu erwerben.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 114 verschiedene FM-Transmitter auf ihren Preis untersucht. Anhand der Preisklassen aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei einem Gerät eher um ein günstigeres oder teureres Exemplar handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Häufig gestellte Fragen

Was ist der beste FM-Transmitter?

Unserer Meinung nach ist der Aishces FM Transmitter* aktuell das beste Gerät auf dem Markt. Er sendet in einem Frequenzbereich von 87.5 MHz bis 108.0 MHz. Zudem kann Musik per AUX, USB, SD-Karte und Bluetooth abgespielt werden. Neben der Freisprechfunktion sowie der Sprachsteuerung besitzt der Transmitter einen fairen Preis. Dementsprechend können wir ihn bedingungslos weiterempfehlen.

Funktionieren FM-Transmitter Apps?

In den verschiedenen App-Stores dieser Welt findet man inzwischen auch eine Vielzahl verschiedener FM-Transmitter Apps. Wie man an den unzähligen 1-Sterne-Bewertungen erkennen kann, funktionieren diese Anwendungen allerdings nicht. Das ist auch technisch nicht möglich, solange das Smartphone keinen eingebauten Transmitter besitzt.

Was kann ich tun, wenn mein FM-Transmitter rauscht?

FM-Transmitter dürfen in Deutschland maximal mit einer Sendeleistung von 50 Nanowatt senden. Diese geringe Leistung kann zu Störungen und Rauschen führen.

Um dagegen vorzugehen, solltest du ers

Ein rauschen kann bei einem FM-Transmitter durch eine falsche Frequenz entstehen. (© Coprid – stock.adobe.com)

t einmal eine freie Frequenz suchen. In der Regel werden 87,5 MHz empfohlen. Allerdings wird diese eventuell gestört, sodass du eine andere Suche musst. Einige Geräte besitzen hierfür eine automatische Suchfunktion.

Falls der Transmitter mit Batterien betrieben wird, solltest du zudem überprüfen, ob diese voll aufgeladen sind. Schwache Batterien können zu einer schlechten Übertragungsqualität führen.

Weiterhin kann die Soundqualität leiden, wenn die Lautstärke am Sender zu hoch eingestellt ist. Falls du zum Beispiel ein Smartphone verwendest, musst du an dem Handy die Lautstärke herunterstellen und am Autoradio erhöhen. Bereits das kann wahre Wunder bewirken.

Welche FM-Transmitter Marken gibt es?

Wie bei vielen technischen Geräten gibt es auch bei FM-Transmittern einige Hersteller, die sich auf die Herstellung spezialisiert haben. Im Folgenden möchten wir dir eine Liste mit verschiedenen Marken zur Hand geben. Damit sollst du einen Überblick über einige Hersteller erhalten.

  • ACETEND
  • Anbero
  • AUKEY
  • Auvisio
  • Belkin
  • Bovon
  • Caliber
  • CHGeek
  • König
  • Logic
  • LogiLink
  • Monster
  • Mumbi
  • Nulaxy
  • OMORC
  • PATISZON
  • Technaxx
  • Xiaomi

Wie installiere ich einen FM-Transmitter?

Bevor man einen FM-Transmitter in Betrieb nehmen kann, ist eine kurze und ebenso simple Einrichtung notwendig. Zunächst wird das Gerät mit einem 12-Volt-Stecker in den Anschluss für den Zigarettenzünder gesteckt.

Anschließend musst du es mit dem Sender (z.B. Smartphone) verbinden. Dies kann per Bluetooth, AUX-Kabel oder USB-Stecker geschehen. Welche Übertragungsart du verwenden kannst ist abhängig vom Sender und dem Transmitter.

Abschließend musst du eine Frequenz am Transmitter einstellen (bestenfalls 87,5 MHz) und die gleiche am Autoradio auswählen. Nun kannst du mit der Übertragung der Musik beginnen.

Im folgenden Video von TOMM Tutorials kannst du dir eine Erklärung zu der Verwendung eines FM-Transmitters ansehen:

FM Transmitter statt Kassette Bluetooth MP3 USB Adapter Lösung Test beim BMW E39

Was ist die beste Frequenz für einen FM-Transmitter?

Die meisten FM-Transmitter können innerhalb eines Frequenzbereichs von 87,5 MHz bis 108 MHz senden. Da Radiosender in der Regel erst ab 87,6 MHz bzw. 87,7 MHz senden, ist die Frequenz von 87,5 MHz nicht belegt. Dementsprechend ist diese unserer Meinung nach auch die beste einzustellende Frequenz.

Wie groß ist die Reichweite von FM-Transmittern?

FM-Transmitter dürfen hierzulande eine maximale Sendeleistung von 50 nW (Nanowatt) besitzen. Hierdurch wird üblicherweise eine Sende-Reichweite von 5 bis 10 Metern erzielt. Das ist für Autos vollkommen ausreichend. Allerdings kann es in Großstädten aufgrund von ansässigen Radiosendern oder Ähnlichem dennoch zu Störungen kommen.

Keine Produkte gefunden.

Ähnliche Vergleiche – Auto & Motorrad