Bei gutem Wetter einen Ritt auf seiner Maschine zu machen, gehört für viele Motorradfahrer zu den erfreulicheren Dingen in der schöneren Jahreszeit. Doch der Eigenschutz steht dabei über allem und sollte stehts beachtet werden.

Ein vernünftiges Paar Motoradhandschuhe gehört deswegen zum Muss einer vollständigen Bekleidung und sollte dabei nicht nur Wind und Wetter trotzen, sondern auch atmungsaktiv und grifffest sein.

In unserem Vergleich rund um das Thema „Motorradhandschuhe“ erklären wir dir, worauf es beim Kauf ankommt und was es zu beachten gilt. In unserer Vergleichstabelle kannst du zwischen sechs Produkten vergleichen, um dir so selbst ein Bild zu machen. Zudem gehen wir auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Motorradhandschuhen ein.

Unsere Empfehlung
Alpinestars 1694340403 Motorrad Handschuhe, Schwarz/Weiss/Gelb, L*
FREETOO Motorradhandschuhe Herren Sport Handschuhe Vollfinger Taktische Handschuhe mit gepolstertem Rückenseite geeignet für Motorrad Fahrrad, Paintball und andere Outdoor Aktivitäten*
Motorrad Handschuhe winter, CE 2KP geprüfte Motorradhandschuhe Touch Screen Handschuhe Wasserdicht Winddicht Handschuhe (L,Rot)*
Preis-Leistungs-Sieger
JET Motorradhandschuhe Premium-Leder Belüftete Hartschalen auf Knöcheln und Fingern*
Unigear Motorrad Handschuhe Herren, Touchscreen Motorradhandschuhe mit Hard Knuckle, Leichte Fahrradhandschuhe auch geeignet für Paintball, Airsoft, Militär, Taktische Handschuhe*
Yissvic Motorrad Handschuhe Motorradhandschuhe Touchscreen Sport Handschuhe für Motorrad Radfahren Camping Outdoor L (Verpackung MEHRWEG)*
Titel
Alpinestars SP8 V2 Motorradhandschuhe
FREETOO Motorrad Handschuhe Herren Vollfinger
Kemimoto Motorrad Handschuhe winter
JET Motorradhandschuhe
Unigear Motorrad Handschuhe
Yissvic Motorrad Handschuhe
Material
Vollnarbenleder
PU Material
Nylon, PVC, Samt, Baumwolle
Vollleder
PU
SBR
Handrücken
EVA, Polymer, Leder
Spandex, Kunstleder
k. A.
TPU-Schale, Leder, gepolstert
PU-Schutzschicht
Mikrofaser-Gewebe
Handinnenfläche
Wildlederverstärkung, Mikrofaser und PU
doppelschichtetes Kunstleder, verstärkte PU-Schicht
Silikon
verstärkt Patches und Silikondruck, TPU
Anti Slip Polyurethane
Mikrofaser
Knöchelpolsterung
Polymer-Protektor, EVA-Schaumpolsterung
Gummiknöchelpolsterung
Kohlefaserschutz
Hartschale, Schutzkissen
Kohlefaser mit EVA-Kissen
Hartschale
Finger
Verstärkung durch Schaumpolsterung
Mikrofiber
k. A.
gute Ventilation, Schutz-Patches
Entlüftungslöcher
Gepolstert, Entlüftungslöcher
Bewegungsfreiheit
hoch
nicht steif, nicht sperrig
komfortabel
k. A
komfortabel
komfortabel
Wettereignung
Sommer-Herbst
heißes Wetter und milde Winter
Winter
Sommer
k. A.
k. A.
Wasserdicht
Winddicht
k. A.
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Schwarz-Weiß-Gelb
Hellbraun
Schwarz - Rot
Schwarz-Weiß
Schwarz
Schwarz
Kundenbewertung
-
-
-
-
-
-
Preis
84,96 EUR
22,99 EUR
29,99 EUR
Preis nicht verfügbar
15,99 EUR
12,99 EUR
Amazon Prime
-
-
Unsere Empfehlung
Alpinestars 1694340403 Motorrad Handschuhe, Schwarz/Weiss/Gelb, L*
Titel
Alpinestars SP8 V2 Motorradhandschuhe
Material
Vollnarbenleder
Handrücken
EVA, Polymer, Leder
Handinnenfläche
Wildlederverstärkung, Mikrofaser und PU
Knöchelpolsterung
Polymer-Protektor, EVA-Schaumpolsterung
Finger
Verstärkung durch Schaumpolsterung
Bewegungsfreiheit
hoch
Wettereignung
Sommer-Herbst
Wasserdicht
Winddicht
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Schwarz-Weiß-Gelb
Kundenbewertung
-
Preis
84,96 EUR
Amazon Prime
-
FREETOO Motorradhandschuhe Herren Sport Handschuhe Vollfinger Taktische Handschuhe mit gepolstertem Rückenseite geeignet für Motorrad Fahrrad, Paintball und andere Outdoor Aktivitäten*
Titel
FREETOO Motorrad Handschuhe Herren Vollfinger
Material
PU Material
Handrücken
Spandex, Kunstleder
Handinnenfläche
doppelschichtetes Kunstleder, verstärkte PU-Schicht
Knöchelpolsterung
Gummiknöchelpolsterung
Finger
Mikrofiber
Bewegungsfreiheit
nicht steif, nicht sperrig
Wettereignung
heißes Wetter und milde Winter
Wasserdicht
Winddicht
k. A.
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Hellbraun
Kundenbewertung
-
Preis
22,99 EUR
Amazon Prime
Motorrad Handschuhe winter, CE 2KP geprüfte Motorradhandschuhe Touch Screen Handschuhe Wasserdicht Winddicht Handschuhe (L,Rot)*
Titel
Kemimoto Motorrad Handschuhe winter
Material
Nylon, PVC, Samt, Baumwolle
Handrücken
k. A.
Handinnenfläche
Silikon
Knöchelpolsterung
Kohlefaserschutz
Finger
k. A.
Bewegungsfreiheit
komfortabel
Wettereignung
Winter
Wasserdicht
Winddicht
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Schwarz - Rot
Kundenbewertung
-
Preis
29,99 EUR
Amazon Prime
Preis-Leistungs-Sieger
JET Motorradhandschuhe Premium-Leder Belüftete Hartschalen auf Knöcheln und Fingern*
Titel
JET Motorradhandschuhe
Material
Vollleder
Handrücken
TPU-Schale, Leder, gepolstert
Handinnenfläche
verstärkt Patches und Silikondruck, TPU
Knöchelpolsterung
Hartschale, Schutzkissen
Finger
gute Ventilation, Schutz-Patches
Bewegungsfreiheit
k. A
Wettereignung
Sommer
Wasserdicht
Winddicht
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Schwarz-Weiß
Kundenbewertung
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Amazon Prime
-
Unigear Motorrad Handschuhe Herren, Touchscreen Motorradhandschuhe mit Hard Knuckle, Leichte Fahrradhandschuhe auch geeignet für Paintball, Airsoft, Militär, Taktische Handschuhe*
Titel
Unigear Motorrad Handschuhe
Material
PU
Handrücken
PU-Schutzschicht
Handinnenfläche
Anti Slip Polyurethane
Knöchelpolsterung
Kohlefaser mit EVA-Kissen
Finger
Entlüftungslöcher
Bewegungsfreiheit
komfortabel
Wettereignung
k. A.
Wasserdicht
Winddicht
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Schwarz
Kundenbewertung
-
Preis
15,99 EUR
Amazon Prime
Yissvic Motorrad Handschuhe Motorradhandschuhe Touchscreen Sport Handschuhe für Motorrad Radfahren Camping Outdoor L (Verpackung MEHRWEG)*
Titel
Yissvic Motorrad Handschuhe
Material
SBR
Handrücken
Mikrofaser-Gewebe
Handinnenfläche
Mikrofaser
Knöchelpolsterung
Hartschale
Finger
Gepolstert, Entlüftungslöcher
Bewegungsfreiheit
komfortabel
Wettereignung
k. A.
Wasserdicht
Winddicht
Touch Screen - Funktion
Handgelenk Klettverschluss
Atmungsaktiv
Rutschfest
Verschleißfest
Farbe
Schwarz
Kundenbewertung
-
Preis
12,99 EUR
Amazon Prime

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

Das Material bestimmt die Sicherheitseigenschaften mit und sollte deshalb passend gewählt werden. Natürliches Rind- oder Känguruleder ist besonders abriebfest, während Gore-Tex wind-/wasserdicht und atmungsaktiv ist. Für den Knöchelschutz eignet sich Hartplastik oder Carbon.


Achte beim Kauf auf die vom Hersteller angegebene Jahreszeit. Handschuhe für kalte Jahreszeiten besitzen starkes Futter, das im Sommer wiederum störend ist.


Eigenschaften, wie eine Verstärkung der Handinnenfläche, ein Knöchelschutz, die Touchscreen-Fähigkeit, ein Visirwischer oder ein guter Handgelenkverschluss, sind individuell anzupassen und sollten von dir überdacht werden.

Was sind Motorradhandschuhe?

Motorradhandschuhe schützen den Fahrer vor Verletzungen, schränken dabei die Bewegungsfähigkeit jedoch nicht ein. (© Andrey Armyagov – stock.adobe.com)

Motorradhandschuhe sind Handschuhe, die speziell für den Motorsport angepasst wurden. Da das Motorradfahrern ein hohes Unfallrisiko beinhaltet, besitzen Motorradhandschuhe ebenso hohe Sicherheitsauflagen, welche die Kontrolle über das Motorrad beim Fahren bewerkstelligen und im Falle eines Unfalls Schaden abwenden bzw. minimieren sollen.

Neben dem Sicherheitsaspekt müssen Motorradhandschuhe einer Vielzahl von Situationen trotzen. Dazu zählt die Unterkühlung durch den Fahrtwind, Nässe bei Regen und Überhitzung durch Sonne. Dabei muss immer sichergestellt sein, dass der Fahrer den Lenker gut im Griff hat.

Wegen der hohen Bedeutung von Motorradhandschuhen, gibt es Normen als Sicherheitsstandard. Ein CE-Zeichen kennzeichnet zum Beispiel Handschuhe, gemäß EU-Richtline 89/686/EWG, als persönliche Schutzausrüstung der Kategorie 2. Die EN 13594:2015 stellt tabellarisch die Mindestanforderungen der Schutzstufen. Achte also auf das Etikett oder die Beschriftung der Verpackung.

Vor- & Nachteile:

  • hoher Schutz beim Motorradfahren
  • guter Allgemeinkomfort
  • atmungsaktiv
  • witterungsbeständig
  • kostspielig
  • saisonale Produktunterschiede (Winter/Sommer)

Worauf sollte bei der Auswahl eines Motorradhandschuhs geachtet werden?

Um die Grifffestigkeit und Komfort über längere Strecken zu ermöglichen, sollten du beim Kauf auf ein paar Details achten. Da statistisch gesehen, laut ADAC in fast 85% aller Motorradunfälle die Hände betroffen sind, sind die Anforderungen groß. Im folgenden Abschnitt werden die wichtigsten Themen angesprochen, damit du dir einen Überblick machen kannst. Grundsätzlich empfehlen wir mehrere Handschuhe zu besitzen, die je nach Situation passend gewählt werden können.

Bei der Auswahl eines Motorradhandschuhes sollte in erster Linie auf Sicherheitsstandards geachtet werden. Weiterhin zeichnen sich einige Modelle durch Extras wie eine Touchscreenkompatibilität aus. (© Srdjan – stock.adobe.com)

Material

Neben dem eigenen Geschmack solltest du Wert auf Handschuhe aus natürlichem Leder oder sogar Känguruleder legen. Leder ist als Material besonders abriebfest und Känguruleder nachmals reißfester. Für die Eigensicherheit ist diese Variante besonders gut.

Das Material von Protektoren sollte zudem PU-Schaum seien. Im Vergleich zu normalem Schaumstoff, löst dieser sich bei direktem Kontakt zum Boden nicht auf und gewährleistet somit einen besseren Schutz. Zusätzlich bieten moderne Materialien wie Karbon oder Kevlar einen hervorragenden Schutz der Fingerglieder sowie der Mittelhandknochen und sollten deshalb in die Handschuhe eingearbeitet sein.

Winter vs. Sommer

Wer im Winter als auch im Sommer mit dem Motorrad unterwegs ist, sollte 2 paar Handschuhe besitzen. Im Winter werden andere Materialien benötigt als im Sommer. (© ghazii – stock.adobe.com)

Im Winter solltest du auf Winterhandschuhe bzw. Übergangshandschuhe umsteigen. Diese haben einen guten Kälteschutz durch Materialien wie Thinsultate, bestehen aber selbst aus einem Leder-Textil-Mix. Zudem sollte ein Produkt gewählt werden, das über eine gute Fütterung und Polsterung verfügt, um so die Finger vor dem Versteifen wegen Auskühlung aufgrund des Fahrtwindes zu schützen.

Zudem gibt es selbstwärmende Handschuhe. Die besitzen integrierte Heizelemente, wodurch über einen Akkus eine voreingestellte Temperatur gehalten werden kann. In jedem Fall sollten deine Handschuhe wasserdicht und winddicht sein, um die Wärme gut zu speichern und lange Komfort zu bieten.

Im Sommer werden die Motorradhandschuhe bei gutem Wetter gerne mal weggelassen oder eine fingerlose Chopper-Variante gewählt. Dies ist auf keinem Fall zu empfehlen, da die Folgen bei einem Sturz auf Asphalt verheerend wären.

Eine gute Lösung sind Touren- oder Sporthandschuhe. Diese sind nicht allzu stark gefüttert und bieten deshalb hervorragende Grifffestigkeit. So lassen sich alle Knöpfe und Schalter problemlos erreichen, weshalb eine gute Kontrolle des Motorrads sichergestellt ist. Sporthandschuhe sind aufgrund des hohen Sicherheitsstandard meist teuer und am unkomfortabelsten, dafür aber am sichersten. Tourenhandschuhe eignen sich je nach Model für eher längere Strecken bei nahezu allen Wetterlagen.

Achte bei der Jahreszeit auf die Angaben des Herstellers und besuche für individuelle Beratung einen Fachhändler.

Sicherheit

Hochwertige Motorradhandschuhe zeichnen sich durch zahlreiche Protektoren aus, welche die Knochen und Gelenke vor Schäden schützen. (© 3rdTwin – stock.adobe.com)

Neben den bereits erklärten Aspekten des Materials und der Grifffestigkeit, sollten die Handschuhe über einen Verschluss am Handgelenk verfügen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Handschuhe nicht von der Hand rutschen. Zusätzlich sollten Nähte möglichst doppelt vernäht seien und über einen Visierwischer am linken Zeigefinger verfügen. Reflex-Streifen erhöhen die Erkennbarkeit bei Nacht.

Insgesamt sollten Motorradhandschuhe über Protektoren verfügen, damit wichtige Knochen und Gelenke vor Schäden geschützt sind. Wenn du zudem in regelmäßigen Abständen neue Handschuhe kauft und diese je nach Material fachgerecht behandelst, sollte im Zusammenspiel mit einer vorausschauenden Fahrweise eine gute Fahrt gewährleistet sein.

Größe und Passform

Selbst die besten Handschuhe bringen dir nichts, wenn sie nicht passen. Der Kauf der richtigen Größe ist ausschlagenden für die Gesamtsicherheit. Beim Ballen der Faust sollten die Handschuhe nicht spannen oder verrutschen. Zu große Handschuhe verschlechtern die Grifffestigkeit und zu kleine Handschuhe schränken die Bewegungsfreiheit ein. Zudem sei gesagt, Leder dehnt sich bei Gebrauch aus, weswegen du Lederhandschuhe nicht zu groß kaufen solltest. Zudem sollten die Handschuhe über die Motoradkombi passen, damit kein Regen hineinfließt.

Wir raten dir, bei Unschlüssigkeit über deine benötigte Größe, einen Fachhändler aufzusuchen. Dort lässt sich diese einfach bestimmen und es biete sich die Möglichkeit einige Produkte zu testen.


Wo kann ich Motorradhandschuhe kaufen?

Motorradhandschuhe zählen unter den Bereich Sicherheitsbekleidung und sind deswegen nicht überall erhältlich. Einfache Lederhandschuhe können bereits in entsprechenden Handelsketten erworben werden.

Wir empfehlen einen Besuch bei Motorradfachgeschäften, wie zum Beispiel einem BMW-Motoradzentrum oder Ducati. Diese bieten neben einer fachlichen Beratung eine große Auswahl an Sicherheitsbekleidung an. Außerdem können Produkte dort anprobiert werden, wodurch ein Fehlkauf wegen falschen Passgrößen ausgeschlossen werden kann.

Eine gute Produktübersicht findet sich jedoch im Internet wieder. Dort kann anhand von Kundenrezensionen eine Kunde zu Kunde Empfehlung stattfinden. Zudem bieten viele Marktführer ihre Produkte auch über Webseiten an, so dass mit Preisvergleichen Geld gespart werden kann.

Mit der folgenden Liste kannst du dir selbst eine Übersicht über entsprechende Marktplätze verschaffen, dabei hegt die Liste aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Was kosten Motorradhandschuhe?

Der Preis für Motorradhandschuhe sinkt und steigt mit deinen Anforderungen. In unserem Diagramm siehst du eine Stichprobe von ausgewählten Produkten. Es lässt sich schnell erkennen, dass viele Angebote im Internet in einer Preisklasse von 10€ bis 20€ liegen und nur vier über 50€.

Dieses Diagramm hilft dir dabei, einen Überblick zu bekommen und zu vergleichen. Wir raten jedoch zu einem teureren Produkt zu greifen, da sich ein niedriger Preis oft durch Einsparungen am Produkt ergibt. Somit solltest du für das Einhalten der Sicherheitsstandard zu einem entsprechenden Paar Motorradhandschuhe greifen.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 68 verschiedene Motorradhandschuhe auf ihren Preis untersucht. Anhand der Preisklassen aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei Handschuhen eher um günstigere oder teurere Exemplare handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Häufig gestellte Fragen

Welches sind die besten Motorradhandschuhe?

Die MaxTronic IT-1 Motorradhandschuhe* sind unsere Vergleichssieger. Zum einen liegt das an den verwendeten Materialien. Die Handinnenfläche aus Ziegenleder zeichnet sich durch Griff- und Abriebfestigkeit aus. Zudem hat sich dieses beim Sturz als besonders reißfest bewiesen hat.

Zusätzlich lassen sich die Handschuhe per Verschluss am Handgelenk sichern und verfügen über mehrfachen Knöchelschutz. Am Handrücken wird dafür eine Kohlefaser-Hartschale verwendet und an den Finger sind Anti-Shock Kissen zum Schutz eingesetzt. Außerdem erfüllen sie alle notwendigen Bedingungen der CE EN 13594: 2015 (Stufe 2) Normen.

Wind und Wetter sollten mit den Handschuhen auch kein Problem sein, da bei kälteren Jahreszeiten Hände und Finger durch weiche Thinsulate warmgehalten werden. Aufgrund des atmungsaktiven Materials würde ein Schwitzen im Sommer verhindert werden und die lange Überziehmanschette verhindere zusammen mit dem verwendeten Windleder ein Eindringen von Wind, wodurch eine Unterkühlung der Hände verhindert werden würde. Abschließend lässt sich mit den Handschuhen durch leitfähiges Leder an der Spitze des Zeigefingers das Smartphone bedienen.

Wurden Motorradhandschuhe von der Stiftung Warentest getestet?

Die Stiftung Warentest ist wohl die bekannteste gemeinnützige Verbraucherorganisation Deutschlands und testet jährlich rund 1600 Produkte. Momentan wurden rund 5.750 Warentests und nahezu 3000 Dienstleistungstests veröffentlicht.

Leider wurde von der Stiftung Warentest bis jetzt noch kein Test zu Motorradhandschuhen durchgeführt. Sollte sich dies zukünftig ändern, werden wir dich hier darauf hinweisen und den entsprechenden Test verlinken.

Von welchen Marken gibt es Motorradhandschuhe?

Die meisten Motorradhändler wie beispielsweise BMW oder Honda bieten Handschuhe ihrer hauseigenen Marke an. Im Vergleich dazu hat sich das italienische Unternehmen Alpinestars Inc. besonders auf Motorsport- und Extremsportkleidung spezialisiert.

Im Folgenden findest du eine List der gängigen Marken für Motorradhandschuhe, um dir selbst einen Überblick zu verschaffen oder falls du dich bei einem der Hersteller umsehen möchtest. Diese Liste hegt allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Alpinestars
  • Held
  • PROANTI
  • BMW
  • Honda
  • Daytona
  • Berik
  • Sidi
  • Rizoma
  • X-lite

Gibt es beheizte Motorradhandschuhe?

Ja, die gibt es. Die IXON Motorradhandschuhe It-aso besitzen Heizelemente, die über einen Temperatursensor eine eingestellte Komforttemperatur automatisch halten. Zudem haben sie ein warmes Innenfutter, einen Carbon-Knöchelschutz und weitere Eigenschaften, sodass sie den Anforderungen gerecht werden.

Die beheizbaren Motorradhandschuhe sind eine gute Möglichkeit warme Finger zu behalten und dabei wird nicht auf einen guten Sicherheitsstandard verzichtet. Wer sich ein solches Produkt anschafft muss aber tief in die Tasche greifen.

Solltest du dich genauer über beheizbare Handschuhe informieren wollen, findest du hier unseren Vergleich dazu.

Wie wasche ich Motorradhandschuhe richtig?

Bei Fahrten im Gelände oder einfach bei längerem Gebrauch kommt es zur äußeren Verschmutzung. In dem Fall können wir dir eine Handwäsche empfehlen. Dazu ein Waschmittel oder ein spezielles Lederwaschmittel auftragen und unter Wasser mit einem Lappen reinigen.

Im Gegensatz zu Textil ist Leder als Material sehr anspruchsvoll und bedarf daher einen achtsamen Umgang. Zum einen verträgt Leder keine hohen Temperaturen, da es sich schnell zusammenzieht. Deswegen solltest du nasse Lederhandschuhe nie in der prallen Sonne trocknen oder einer heißen Wäsche unterziehen.

Grundsätzlich wird Leder nicht als waschbar eingestuft, weswegen von einem Waschgang in der Waschmaschine eher abzuraten ist. Vielmehr sollte eine spezielle Lederreinigung vollzogen werden.

Besonders in den letzten Sommer hat sich gezeigt, dass man bei diesen hohen Temperaturen schnell ins Schwitzen gerät und bereits ein paar Fahrten ausreichen, um auch den Motorradhandschuhen einen Eigengeruch zu verpassen. Eine Mögliche Lösung bieten geruchsentfernende Desinfektionsmittel. Dieses einfach in den Handschuh geben und einwirken lassen. Dann mit Wasser nachreinigen und zum trocknen bei leichter Wärme aufhängen.

Das folgende YouTube-Video von BKlive zeigt dir dies noch einmal genau:

Motorradhandschuhe | richtiges Waschen | Geruch entfernen

Falls selbst das nicht hilft, solltest du überlegen dir vielleicht ein neues Paar Motorradhandschuhe anzuschaffen, da diese auch unter die Kategorie Verbrauchsmaterialien fallen.

Wie lange halten Motorradhandschuhe?

Ob die Motorradhandschuhe noch zu gebrauchen sind oder nicht entscheidet der gesunde Menschenverstand vor Ort. Sollten sich bereits Nähte lösen oder das Material beginnt spröde zu werden, dann ist es Zeit für ein neues Paar, um die Sicherheit weiterhin zu gewährleisten.

Der ADAC rät die Handschuhe nach spätestens sechs Jahren zu erneuern. Vielfahrern sei sogar geraten schon früher auf ein neues Paar umzusteigen. Dies gilt vor allem für Lederhandschuhe, da Leder schnell mürbe wird, besonders wenn man nasse Lederhandschuhe versucht mit starker Wärme zu trocknen.

Wie eng müssen Motorradhandschuhe sitzen?

Die richtige Größe der Motorradhandschuhe zu finden ist schon eine kleine Herausforderung, denn nicht bei allen Menschen passen die Standardgrößen. So kann der Handschuh zwar optimal für die Fingerlänge sein, aber nicht zur restlichen Hand im Verhältnis stehen. Aufgrund von zu engen Motorradhandschuhe können die Finger einschlafen oder es kann ein Taubheitsgefühl eintreten und bei zu großen Handschuhen verrutscht diese.

Beim Kauf können die Handschuhe ruhig etwas enger sein, da sie sich mit der Zeit weiten. Trotzdem sollten die Nähte nicht spannen. Erkunde dich am besten direkt im Fachhandel und probiert dort ein Paar an. Zudem solltest du dich mit den Handschuhen mal auf dein Motorrad setzten und einige Male Bremse sowie Kupplung betätigen. So bekommst du eine gute Einschätzung wie viel Bewegungsfreiheit du hast.

Der richtige Sitz eines Motorradhandschuhes ist äußerst wichtig, um ein angenehmes aber dennoch sicheres Tragegefühl zu ermöglichen. (© Photocreo Bednarek – stock.adobe.com)

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020

Ähnliche Vergleiche – Kleidung, Schuhe & Uhren