Wie bei den meisten Outdoor-Aktivitäten spielt das richtige Schuhwerk eine entscheidende Rolle. So kommt es, dass unter anderem auch Motorradstiefel Extrembedingungen standhalten müssen. Nässe, Sonneneinstrahlung, Kälte und Wind gilt es zu trotzen und dabei über mehrere Stunden angenehmen Tragekomfort zu bieten.

Andererseits liegt die Hauptaufgabe im Schutz. Angefangen von den Zehen bis hin zum Unterschenkel sollen Verletzungen verhindert und schwerwiegender Schaden abgewehrt werden.

In unserem Vergleich rund um das Thema Motoradhandschuhe findest du alle wichtigen Informationen, die du beim Kauf zu beachten hast. In unserer Vergleichstabelle haben wir dir dazu sechs Modelle miteinander verglichen. Abschließen gehen wir noch auf die am häufigsten gestellten Fragen ein.

Unsere Empfehlung
Forma Motorrad-Stiefel Adventure WP, Schwarz, 43*
Berik All Terrain Adventure wasserdichte Motorradstiefel Schwarz 45*
Alpinestars - Motorradstiefel SMX S Schwarz Weiss - 43*
Preis-Leistungs-Sieger
O'NEAL Rider MX Motocross Supermoto Motorrad Stiefel schwarz 2020: Größe: 7/39*
Alpinestars Faster-3 Rideknit Motorradschuhe Schwarz/Weiß 8.5 (41)*
Protectwear TS-006-43 Motorradstiefel Racing aliue, Wasserabweisend aus schwarzem Leder mit aufgesetzten Hartschalenprotektoren, Größe 43, Schwarz*
Titel
Forma Motorrad-Stiefel Adventure WP
Berik All Terrain Adventure
Alpinestars - Motorradstiefel
O'Neal Rider Boot MX Stiefel
Alpinestars Faster 3 Rideknit
Protectwear TS-006-43
Verfügbare Größen
38 - 49
40 - 48
36 - 50
39 - 49
38,5 - 45
41 - 47
Außenmaterial
hochwertiges Rindleder
Leder
Mikrofaser
Leder
Mikrofaser, Leder
Leder mit PU-Beschichtung
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz
Schwarz
Schwarz/Weiß
Schwarz
Schwarz-Weiß
Schwarz
Bewertung
-
-
-
-
-
-
Preis
196,90 EUR
Preis nicht verfügbar
199,95 EUR
142,76 EUR
134,95 EUR
86,66 EUR
Amazon-Prime
-
-
-
-
-
Unsere Empfehlung
Forma Motorrad-Stiefel Adventure WP, Schwarz, 43*
Titel
Forma Motorrad-Stiefel Adventure WP
Verfügbare Größen
38 - 49
Außenmaterial
hochwertiges Rindleder
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz
Bewertung
-
Preis
196,90 EUR
Amazon-Prime
-
Berik All Terrain Adventure wasserdichte Motorradstiefel Schwarz 45*
Titel
Berik All Terrain Adventure
Verfügbare Größen
40 - 48
Außenmaterial
Leder
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz
Bewertung
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Amazon-Prime
-
Alpinestars - Motorradstiefel SMX S Schwarz Weiss - 43*
Titel
Alpinestars - Motorradstiefel
Verfügbare Größen
36 - 50
Außenmaterial
Mikrofaser
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz/Weiß
Bewertung
-
Preis
199,95 EUR
Amazon-Prime
-
Preis-Leistungs-Sieger
O'NEAL Rider MX Motocross Supermoto Motorrad Stiefel schwarz 2020: Größe: 7/39*
Titel
O'Neal Rider Boot MX Stiefel
Verfügbare Größen
39 - 49
Außenmaterial
Leder
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz
Bewertung
-
Preis
142,76 EUR
Amazon-Prime
-
Alpinestars Faster-3 Rideknit Motorradschuhe Schwarz/Weiß 8.5 (41)*
Titel
Alpinestars Faster 3 Rideknit
Verfügbare Größen
38,5 - 45
Außenmaterial
Mikrofaser, Leder
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz-Weiß
Bewertung
-
Preis
134,95 EUR
Amazon-Prime
-
Protectwear TS-006-43 Motorradstiefel Racing aliue, Wasserabweisend aus schwarzem Leder mit aufgesetzten Hartschalenprotektoren, Größe 43, Schwarz*
Titel
Protectwear TS-006-43
Verfügbare Größen
41 - 47
Außenmaterial
Leder mit PU-Beschichtung
Atmungsaktiv
Wasserabweisend
Rutschfeste Sohle
Schalthebelverstärkung
Verstärkte Zehen
Verstärkte Fersenkappe
Knöchelverstärkung
Auswechselbares Fußbett
Farbe
Schwarz
Bewertung
-
Preis
86,66 EUR
Amazon-Prime

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020

Wie hilfreich war dieser Vergleich?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Noch keine Bewertung vorhanden. Sei der erste, der diesen Vergleich bewertet!

Schade, dass dir unser Vergleich nicht gefallen hat.

Lass uns diese Seite verbessern!

Wie können wir diesen Vergleich verbessern?

Das Wichtigste zusammengefasst

Je nach Zweck unterscheidet man Allround-, Touren-, Kurz- und Endurostiefel. Abhängig von der Strecke eignen sich für die Stadt Kurzstiefel, während Enduro-Stiefel für das Gelände gedacht sind.


Turnschuhe oder gar Sandalen haben beim Fahren nichts zu suchen. Ein guter Motorradstiefel bedeckt Knöchel und Wade. Zudem sind der Zehenbereich, Knöchel, Ferse und Schienbein durch Verstärkungen geschützt.


Der richtige Sitz muss gewährleistet sein. Deswegen sollten Stiefel über Stretch, Schnallen oder Klettverschluss an jeden Fuß individuell anpassbar sein.

Was sind Motorradstiefel?

Motorradstiefel sind spezielle Schuhe, die für das Motorradfahren angepasst wurden. Dabei gilt es die unteren Gliedmaßen im Falle eines Sturzes zu schützen und dem Motorradfahrer bei jeglichen Wetterlagen Komfort zu garantieren.

Da sich viele Fahrer auf einem Mofa oder 50-Kubik-Scooter dazu hinreißen lassen, Turnschuhe oder noch leichtere Schuhe zu tragen, definiert der ADAC die Mindestanforderungen eines Motorradstiefels als einen aus mindestens zwei Millimeter dickem, abriebfestem und schwer entflammbarem Lederschuh, der mehr als nur die Mindestkriterien erfüllt.

Vor- & Nachteile:

  • hoher Schutz im Falle eines Sturzes
  • Verstärkungen an sämtlichen Stellen
  • bedeckt Schienbein und Wade
  • wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
  • liegt eng an
  • schwer

Worauf sollte bei der Auswahl von Motorradstiefeln geachtet werden?

Da sich Motorradstiefel im Vergleich zu normalen Schuhen deutlich unterscheiden, gibt es beim Kauf einiges zu beachten. Im folgenden Abschnitt gehen wir genauer auf alle relevanten Merkmale ein und erklären dir, worauf du zu achten hast, damit auch du die richtigen Motorradstiefel für dich finden kannst.

Der richtige Motorradstiefel ist abhängig von seinem Einsatzbereich. Beim Motocross werden andere Schuhe getragen als bei Straßenmaschinen. (© davit85 – stock.adobe.com)

Material

Da man nicht nur bei schönem Wetter auf seinem Motorrad sitzt, müssen Motorradstiefel wasserabweisend, windundurchlässig und dennoch atmungsaktiv sein. Membran aus beispielsweise Goretex bieten diese Eigenschaften.

Motorradstiefel mit einem Obermaterial wie Leder, sind besonders abriebfest und schützen im Falle eines Sturzes besser. Trotz dessen bedarf Leder einer aufwendigeren Pflege und muss regelmäßig imprägniert werden, damit es sich bei Nässe nicht mit Wasser vollsaugt. Zudem sind Fütterungen aus Feinleder komplett schweißabsorbierend.

Für Verstärkungen oder Schleifer eignet sich ein abriebfestes PU-Material sowie hochabriebfester Kunststoff oder Hartmetall. Ein Innenschuhe aus hartem Kunststoff-Verbundmaterial und mehrfaches Aramidgewebe im Zehenbereich erhöhen nochmals die Sicherheit.

Größe und Passform

Dein Motorradstiefel sollte zwar enge sitzen aber dennoch bequem genug um deinen Fuß gezielt bewegen zu können. (© OBprod – stock.adobe.com)

Vorweg sei gesagt, da Komfort bei Laufen und Sicherheit beim Motorradfahren im Gegensatz zu einander stehen, solltest du immer ein paar Turnschuhe im Rucksack dabeihaben, falls du einen Stadtrundgang machen möchtest.

Motorradstiefel sollten fest sitzen und eng anliegen. Durch die Weitenverstellung über Schnallen oder Riemen lässt sich der Schuhe individuell anpassen. Zu enge Stiefel sorgen für eine schlechte Durchblutung und schränken die Bewegungsfreiheit ein, wodurch das Bedienen von Gangschaltung und Bremse erschwert wird.

Probiere die Motorradstiefel beim Kauf direkt an und plane so, dass Luft für ein weiteres Paar Socken und Stümpfe ist, falls du im Winter fahren solltest. Passe die restliche Kleidung bzw. die Hose mit den Stiefeln ab, weil nur so ein richtiger Sitz gewährleistet werden kann.

Da beim Motorradfahrern hohe Geschwindigkeiten auftreten, solltest du besonderen Wert auf die Sicherheit deiner Kleidung legen. (© adcdsb – stock.adobe.com)

Sicherheit

Laut Statistik des ADACs aus dem Jahr 2019 werden bei Motorradunfällen in mehr als 82 Prozent der Fälle die unteren Gliedmaßen verletzt. Umso wichtiger ist es, dass die Motorradstiefel über entsprechende Sicherheitseigenschaften verfügen.

Achte darauf, dass die Stiefel Wade und Schienbein bedecken. Gleichzeitig sollten Schwachstellen wie Zehen, Ferse und Gelenke besonders durch belastbare Scharnier-Gelenk-Verbindungen, ein Kugelfersenbett und stoßdämpfende Polster verstärkt sein.

Im Fall eines Sturzes wirken große Kräfte auf Nähte und den Reißverschluss. Eine hochwertige Doppelnaht und ein abgedeckter Reißverschluss verhindern ein Aufgehen besser. Zudem beugt eine rutschfeste Sohle mit verrundeten Absatzkanten und Schaltverstärkung ein Abrutschen vor.


Wo kann ich Motorradstiefel kaufen?

Motorradstiefel fallen unter den Aspekt Sicherheitsbekleidung und können deswegen nur in Motorradfachgeschäften oder im Internet erworben werden. Für eine optimale Fachberatung und zum Anprobieren empfehlen wir dir den Motorradhändler deines Vertrauens aufzusuchen. Oftmals verkaufen die Händler nur die waren, die sie vor Ort haben, wodurch du weniger Auswahl zur Verfügung hast.

Im Internet hingegen kannst du dich auf den Seiten der Hersteller oder bei Online-Versandhäusern wie Amazon* informieren und Preise vergleichen. So lässt sich oft noch etwas Geld sparen und du kannst dich von anderen Käufern über Kundenbewertungen austauschen. Sollte die gekauften Stiefel nicht richtig sitzen, kannst du selbstverständlich Gebrauch von deinem 14-Tage-Rückgaberecht machen und sich umtauschen.

Im folgenden Abschnitt haben wir dir eine Liste mit Links zu den Versandhäusern und den Seiten der Hersteller zusammengestellt:

Was kosten Motorradstiefel?

Die Kosten für Motorradstiefel steigen mit den Sicherheitsanforderungen. So kosten Hochsicherheitsstiefel für eine GP-Strecke als deutsches Produkt bestehend aus rund 100 Einzelteilen teilweise mehr als 500 Euro. Für Touren- oder Endurostiefel sind solche Anforderungen in dem Maße nicht notwendig.

Aus den von uns untersuchten Produkten (67) wir deutlich, dass sich die Angebote nahezu gleich in allen Preiskategorien verteilen. Die meisten Produkte liegen in einer Preiskategorie von 85€ bis 110€ (17 von 67). Elf Exemplare liegen dabei deutlich über 160€.  Im folgenden Balkendiagramm kannst du dir selbst einen Überblick verschaffen.

Für die Erstellung dieser Grafik wurden insgesamt 67 verschiedene Motorradstiefel auf ihren Preis untersucht. Anhand der Preisklassen aus dem Graphen kannst du selbst entscheiden, ob es sich bei einem Stiefel eher um ein günstigeres oder teureres Exemplar handelt. (Quelle: Eigene Darstellung)


Häufig gestellte Fragen

Welches sind die besten Motorradstiefel?

Welches Paar Motorradstiefel das richtige für dich ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Dies hängt nämlich davon ab, welche Motorrad-Typ du bist und welche Geschwindigkeiten du fährst. Das folgende YouTube-Video von POLO Motorrad hilft dir bestimmt dabei, ein richtiges Paar für dich zu finden:

Motorradschuhe & Stiefel - Welche sind die Richtigen?

Dennoch haben wir einen Vergleichssieger. Dabei handelt es sich um die Forma Motorrad-Stiefel Adventure WP*. Die Stiefel besitzen ölbehandeltes Leder als Obermaterial und sind mit Forma Drytex-Schlauchfutter gefüttert. Dadurch sind die Stiefel nicht nur besonders abriebfest, sondern auch atmungsaktiv und wasserdicht.

Außerdem können die Stiefel mit einer Schalthebelverstärkung aus Kunststoff, verstellbaren Klettverschlüssen sowie verstellbaren Kunststoffschnallen individuell angepasst werden. Zusätzlich bieten aus TPU geformte Kunststoffprotektoren Schutz an Schienbein und Knöchel. Gleichzeitig ist die Mittelsohle aus stoßfestem EVA und das Fußbett wirkt außerdem noch antibakteriell, wodurch üble Gerüche schwerer zustande kommen. Die Stiefel sind laut Hersteller EN 13595 zertifiziert.

Alles in allem handelt es sich bei den Forma Adventure WP Stiefeln* um einen guten Mittelklasse-Stiefel für Fahrer, die gerne auch längere Touren fahren, aber die Rennstrecke meiden.

Hat Stiftung Warentest einen Motorradstiefel Test durchgeführt?

Zum aktuellen Zeitpunkt hat die Stiftung Warentest keinen Test zum Thema Motorradstiefel durchgeführt. Sollt sich das ändern, werden wir dir hier genaueres dazu erläutern und den entsprechenden Link zum Test zur Verfügung stellen.

Von welchen Marken gibt es Motorradstiefel?

In der nachfolgenden Liste haben wir dir die Top-Marken der Motorradstiefelhersteller aufgelistet, damit du dir selbst einen Überblick über die Produkte verschaffen kannst. Diese Marken bieten neben Motorradstiefel auch andere Produkte, die aus dem Segment Motorradbekleidung kommen an. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Dayona
  • Alpinestars
  • Sidi
  • Dainese
  • Modeka
  • Gaerne
  • Haix
  • iXS
  • Forma

Wie kann ich kaputte Motorradstiefel reparieren?

Da Motorradstiefel im Ernstfall für deine Sicherheit zuständig sind, sollten diese nur fachmännisch repariert werden. (© OBprod – stock.adobe.com)

Wie du einen Stiefel wieder reparieren kannst, hängt ganz von der Art der Beschädigung ab. Handelt es sich nur um eine oberflächliche Beschädigung beispielsweise am Leder, dann kannst du Lederfett benutzen, aber wie neu wird der Stiefel dann auch nicht mehr aussehen.

Da bei tieferen Beschädigungen die Stabilität des Stiefels verloren gehen kann, raten wir dir von einer eigenen Reparatur ab. Auch die meisten Schuster besitzen selten Originalteile und können deswegen auch weniger helfen. In einem solchen Fall ist die beste Lösung den Stiefel an den Reparaturkundendienst des Herstellers zu senden. Dieser verfügt nicht nur über die notwendige Zertifizierung, sondern hat auch die entsprechenden Original-Bauteile vor Ort.

Top Marken wie Daytona bieten einen Reparaturservice an. Die entsprechenden Konditionen findest du beispielsweise hier.

Gibt es Motorradstiefel, die größer machen?

Gerade für kleinere Menschen können höhere Motorräder zum Problem werden, und eine Tieferlegung kostet zudem noch viel Geld. Eine Abhilfe lässt sich durch höhere Motorradstiefel schaffen, die über einen höheren Absatz oder eine dickere Sohle verfügen.

Die Lady Pilot GTX von Daytona* trumpfen mit einer Fersenhöhe von ca. sechs Zentimeter und weisen neben diversen Sicherheitseigenschaften, wie Knöchelschutz und Schienbeinschutz, Wasserundurchlässigkeit sowie Atmungsaktivität auf. Wie aus dem Namen schon zu entnehmen ist, handelt es sich hierbei um eine Variante für Damen.

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020

Wie muss ein Motorradstiefel sitzen?

Ein Motorradstiefel sollte eng anliegen und über Schnalle individuelle an deinen Fuß geschnürt werden. Zu enge Stiefel verhindern eine gute Durchblutung, wodurch ein Taubheitsgefühl entstehen kann.

Um am besten zu testen, ob die Stiefel gut sitzen, solltest du dich auf dein Motorrad setzten und eine Runde damit fahren. So bekommst du einen guten Eindruck darüber, falls die Stiefel drücken.

Ein Motorradstiefel sollte vor dem Kauf immer anprobiert werden, um ein Gefühl für seine Größe zu bekommen. (© OBprod – stock.adobe.com)

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020

Ähnliche Vergleiche – Kleidung, Schuhe & Uhren